Bildergalerie

Moukoko auf Platz eins - die zehn jüngsten Bundesliga-Debütanten

Youssoufa Moukoko ist der jüngste Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Er löst nach 15 Jahren Nuri Sahin ab. Erstaunlich: In den Top Ten der jüngsten Debütanten befinden sich fünf Spieler von Borussia Dortmund.
21.11.2020
/
Platz 1: Youssoufa Moukoko ist der jüngste Bundesliga-Spieler aller Zeiten. Er debütierte am 20. November mit 16 Jahren und einem Tag für den BVB gegen Hertha BSC.© imago
Platz 2: BVB-Profi Nuri Sahin (l.) bei seinem Profi-Debüt am 6. August 2005 gegen den VfL Wolfsburg - mit 16 Jahren und 335 Tagen.© dpa
Platz 3: 16 Jahre und 362 Tage alt war Yann Aurel Bisseck (l.) bei seinem ersten Spiel in der Bundesliga im Trikot des 1. FC Köln.© imago
Platz 4: Florian Wirtz (r.) gab sein Debüt für Bayer Leverkusen mit 17 Jahren und 15 Tagen am 18. Mai 2020.© dpa
Platz 5: Jürgen Friedl ist immer noch der jüngste Torhüter der Bundesliga-Geschichte. Am 20. März 1976 stand er erstmals für Eintracht Frankfurt in der ersten Liga zwischen den Pfosten.© imago
Platz 6: 17 Jahre und 61 Tage alt war Ibrahim Tanko (r.), als er im Trikot von Borussia Dortmund am 24. September 1994 debütierte.© imago
Platz 7: Bei seinem ersten Bundesliga-Spiel für den BVB - am 18. Januar 2020 - durfte Giovanni Reyna (r.) auch direkt an der Seite von Erling Haaland einen Sieg bejubeln. Reyna war in seiner ersten Partie als Profi 17 Jahre und 66 Tage alt. © dpa
Platz 8: Und der nächste Borusse. Mit 17 Jahren und 82 Tagen lief Jude Bellingham am 19. September 2020 erstmals in der Bundesliga auf.© dpa
Platz 9: In seinem ersten Bundesliga-Spiel am 17. März 2018 durfte Josha Vagnoman (l.) direkt in den Zweikampf mit dem damaligen Bayern-Profi Franck Ribery gehen. Vagnoman war zu diesem Zeitpunkt 17 Jahre und 89 Tage alt. © dpa
Platz 10: Am 12. Mai 2018 gab Simon Asta (l.) im Alter von 17 Jahren und 107 Tagen sein Bundesliga-Debüt für den FC Augsburg.© imago