Muskelverletzung: Erneuter Rückschlag für BVB-Verteidiger Zagadou

Borussia Dortmund

Erstmals steht Dan-Axel Zagadou im Jahr 2021 in der BVB-Startelf - und muss erneut einen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen. Es droht zum wiederholten Male eine Zwangspause.

Dortmund

, 16.01.2021, 16:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Verteidiger Dan-Axel Zagadou musste gegen Mainz angeschlagen ausgewechselt werden.

BVB-Verteidiger Dan-Axel Zagadou musste gegen Mainz angeschlagen ausgewechselt werden. © imago / Jan Huebner

Erst Anfang Dezember hatte Zagadou in Frankfurt nach monatelanger Zwangspause aufgrund zweier Knieverletzungen sein Comeback für Borussia Dortmund gegeben, da droht dem 21-jährigen Franzosen erneut eine Zwangspause.

BVB-Verteidiger Zagadou zieht sich Oberschenkelverletzung zu

Zagadou, der gegen Mainz durchaus überraschend in die BVB-Startelf gerückt war, musste unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff aufgrund einer Muskelverletzung im Oberschenkel ausgewechselt werden. Seinen Platz in den Innenverteidigung nahm Manuel Akanji ein.

Zagadou droht zu Beginn der Englischen Wochen - der BVB tritt am Dienstag bei Bayer Leverkusen und am Freitag bei Borussia Mönchengladbach an - erneut eine wochenlange Zwangspause.

Lesen Sie jetzt