Nach acht BVB-Jahren: Andreas Beck wagt Neustart in der Heimat

Borussia Dortmund

Der BVB-Abgang von Athletiktrainer Andreas Beck kam überraschend - jetzt ist der neue Arbeitgeber bekannt. Der 44-Jährige wagt den Neustart in seiner Heimat.

Dortmund

, 29.06.2020, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Andreas Beck wird bei Eintracht Frankfurt Leiter im Bereich Athletik, Prävention und Rehabilitation.

Andreas Beck wird bei Eintracht Frankfurt Leiter im Bereich Athletik, Prävention und Rehabilitation. © Eintracht Frankfurt

Beck war 2012 vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund gewechselt und erlebte im Ruhrgebiet erfolgreiche Jahre mit den Schwarzgelben. Sein Abgang, der erst am vergangenen Samstag öffentlich wurde, kam überraschend.

Andreas Beck blickt auf ereignisreiche Jahre beim BVB zurück

Becks neue Herausforderung heißt Eintracht Frankfurt - die Hessen stellten ihren neuen Leiter im Bereich Athletik, Prävention und Rehabilitation am Montag vor. „Ich blicke auf ereignisreiche und erfolgreiche Jahre bei Borussia Dortmund zurück, freue mich aber nun auf die Eintracht und die Zusammenarbeit mit meinen neuen Kollegen“, erklärte Beck. Der gebürtiger Frankfurter geht zurück in seine Heimat. „Es geht viel um das Thema Belastungssteuerung. Ich will dem Trainer beratend zur Seite stehen.“

Eintracht-Sportchef Fredi Bobic erklärte: „Unser Ziel ist es, uns immer weiterzuentwickeln. Im Bereich des Athletiktrainings waren wir bereits gut aufgestellt. Mit Andreas Beck machen wir einen weiteren Schritt nach vorne. Andi gilt deutschlandweit als absoluter Fachmann, ihm eilt ein sehr guter Ruf voraus. Wir sind froh, ihn ab sofort bei uns an Bord zu haben.“

Lesen Sie jetzt