Liegt im Plan: BVB-Abwehrchef Mats Hummels. © imago / Sportfoto Rudel
Borussia Dortmund

Neue BVB-Sorgen: Nationalspieler kommen früher zurück – Hummels im Plan

Neue Verletzungssorgen beim BVB! Gleich zwei Nationalspieler kehren vorzeitig von ihren Länderspielreisen zurück. Abwehrchef Mats Hummels liegt bislang im Plan.

Keine Abstellungsperiode ohne neue Personalsorgen: Borussia Dortmund bangt nach den ersten Länderspielen um zwei Spieler, die jetzt wegen Verletzungsproblemen bereits frühzeitig den Heimweg nach Westfalen antreten sollen.

Beim 1:1 der USA gegen Kanada musste Giovanni Reyna bereits vor der Partie passen. Aus dem ersten Einsatz gegen El Salvador (0:0, Reyna spielte 90 Minuten) trug Borussia Dortmunds Offensivspieler muskuläre Probleme im rechten Oberschenkel davon. Die Beschwerden behinderten ihn im Training, US-Trainer Gregg Berhalter muss auch im dritten WM-Qualifikationsspiel am Donnerstagabend in Honduras ohne Reyna auskommen.

BVB-Rechtsverteidiger Meunier kommt einfach nicht auf die Beine

Reyna könnte also vorzeitig aus Übersee zurückkehren. In Dortmund will sich der BVB ein Bild von der Verletzung machen und dann entscheiden, ob Reyna für das Spiel bei Bayer Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr) ein Kandidat sein kann. Auch ein Einsatz von BVB-Kapitän Marco Reus ist noch fraglich.

Diese Frage stellt sich auch bei Thomas Meunier. Borussia Dortmunds Rechtsverteidiger wollte eigentlich bei der belgischen Nationalmannschaft Spielpraxis sammeln und seinen Rhythmus finden, nachdem ihm der EM-Urlaub und eine Corona-Infektion fast die gesamte Vorbereitung kosteten. Doch daraus wurde nichts.

Can und Hazard werden dem BVB weiterhin fehlen

Meunier absolvierte wegen muskulärer Probleme nur individuelles Training, stand in den ersten beiden Partien der Belgier (5:2 in Estland, 3:0 gegen Tschechien) jeweils nicht im Kader und bekam nun den Freifahrtschein: Die abschließende Reise nach Belarus wird Meunier nicht mit antreten, sondern sich in Dortmund einfinden. Auch hier wird die medizinische Abteilung der Borussia entscheiden müssen, wie es für den Außenverteidiger weitergeht.

Weil auch sein Teamkollege Emre Can noch länger ausfällt, wird es auf seiner Position hinten rechts schon wieder dünner beim Personal. Meuniers Teamkollege Thorgan Hazard (Knöchelprobleme) war bereits vorige Woche nach einer kurzen Stippvisite in Belgien zur Borussia zurückgekehrt. „Bei Thorgan wird es noch ein paar Tage dauern“, sagte BVB-Trainer Marco Rose vergangene Woche.

BVB-Abwehrchef Hummels soll gegen Leverkusen zurückkehren

Abwehrchef Mats Hummels, der wegen seiner anhaltenden Probleme an der Patellasehne viel im präventiven Bereich arbeitet, soll am Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen und in Leverkusen spielen können. Bei Hummels hatte das Knie nach einem Kurzeinsatz bei der Partie in Freiburg (1:2) mit Schmerzen reagiert. Verletzungsfrei kehrt Marco Rose zurück: Der BVB-Trainer nahm am Wochenende in Leipzig bei einem Benefizturnier für krebskranke Kinder teil, spielte unter anderem mit seinem Leipziger Trainerkollege Jesse Marsch.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.