Neven Subotic kehrt in die Bundesliga zurück - Vertrag bei Union Berlin

Ex-BVB-Profi

Der ehemalige BVB-Profi Neven Subotic wechselt zu Union Berlin. Das teilten die Eisernern am späten Donnerstagabend mit. Zum Wiedersehen mit dem BVB kommt es schon am dritten Spieltag.

Dortmund

, 04.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Neven Subotic kehrt in die Bundesliga zurück - Vertrag bei Union Berlin

Neven Subotic kehrt zurück in die Bundesliga, er spielt künftig für den Aufsteiger Union Berlin. © imago

Es ist der Transfersommer der Rückkehrer - zumindest wenn es um den ehemaligen „Kinderriegel“ des BVB geht. Nach Mats Hummels, den es sogar zu seinem Ex-Klub gezogen hat, feiert auch Neven Subotic ein Comeback. Der 30-Jährige hat beim Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin einen Zweijahresvertrag bis 2021 unterschrieben.

Subotic: „Freue mich auf das Abenteuer“

„Für Union und für mich persönlich ist die anstehende Saison in der Bundesliga eine große Herausforderung, daher freue ich mich sehr auf das Abenteuer“, wird Subotic in der Mitteilung des Vereins zitiert. Zum Wiedersehen mit dem BVB kommt es bereits am dritten Spieltag, der fürs letzte August-Wochenende angesetzt ist.

Subotic, der von Sommer 2008 bis Januar 2018 insgesamt 263 Pflichtspiele für den BVB absolviert hat (18 Tore) und zu den Meistermannschaften der Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 zählte, soll bei den Köpenickern eine tragende Rolle in der Defensive spielen.

„Subotic ist ein außergewöhnlicher Spieler“

Oliver Ruhnert, Union-Geschäftsführer Profifußball, zeigte sich von der Verpflichtung begeistert: „Neven Subotic ist ein außergewöhnlicher Spieler, der seine Klasse in über 300 Profispielen auf höchstem Niveau unter Beweis gestellt hat. Es freut mich, dass wir die Möglichkeit haben, einen so erfahrenen Spieler zu holen und ich bin sicher, dass er das Team auf und neben dem Platz anführen und weiterbringen kann.“

Neven Subotic kehrt in die Bundesliga zurück - Vertrag bei Union Berlin

Neven Subotic mit Sven Bender bei der Verabschiedung im September 2018. © imago

Subotic‘ Vertrag beim französischen Erstligisten St. Etienne, wohin er im Winter 2018 gewechselt war, ist am 30. Juni ausgelaufen. Der Bundesliga-Neuling verpflichtet den Serben folglich ablösefrei und erhält einen Spieler, der im Herbst seiner Karriere noch einmal durchstarten will. In der abgelaufenen Saison absolvierte Subotic 26 von 38 Liga-Spielen in der französischen Ligue 1.

Diese Ziele hat Subotic mit Union Berlin

Jetzt kehrt Subotic in die Liga zurück, in der er im Mai 2007 für Mainz 05 sein Debüt gefeiert hatte. „Die Bundesliga kenne ich seit vielen Jahren und ich bin mir sicher, dass der 1. FC Union Berlin dieser Liga guttun und erneut den Beweis liefern wird, dass man auch mit viel Herz Bundesliganiveau erreichen kann“, sagt Subotic.

Jetzt lesen

„Mit dem BVB durfte ich bereits Gast beim Jubiläumsspiel im Januar 2016 sein und erinnere mich gerne an einen sehr stimmungsvollen Abend zurück.“ Subotic freue sich jetzt darauf, selbst Teil des Klubs zu sein und zu einer erfolgreichen Bundesliga-Saison beizutragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt