Nur Sparringspartner

von Von Harald Gehring

, 02.09.2007, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Borusse am Boden: Yasin Öztekin

Borusse am Boden: Yasin Öztekin

Niemand hatte es vermutet, keiner mochte es glauben. Beim 1:4 (0:3) gegen den Bundesliga-Nachwuchs von Werder Bremen sahen Borussia Dortmunds Talente "ganz alt" aus. Da war ein Klassenunterschied erkennbar.

Überragender Bremer war Frank Löning, der zwei Tore selbst erzielte (17., 24.) und zwei weitere vorbereitete (44. und 86./Alexander Neumann). Das BVB-Ehrentor markierte Sahr Senesie (53.) zum zwischenzeitlichen 1:3.

Besonders in der ersten Halbzeit übernahm der BVB eine Statistenrolle im Stadion Rote Erde vor nur 305 Fans. Das Team zeigte sich zweikampfschwach und ideenlos. Die gesamte Abwehrreihe, aber auch das Mittelfeld wirkten statisch, fast wie Zuschauer, die Werders gekonnte Aktionen bestaunten.

Und niemand fühlte sich für Löning zuständig. Werders Routinier setzte seine Nebenleute Heider, Neumann und Artmann gekonnt ein - im BVB-Strafraum brannte es lichterloh. Daran war die gesamte Dortmunder Defensive beteiligt. Einzig Torwart Christian Beer ragte heraus, bewahrte seine Mannschaft vor noch mehr Gegentreffern. Seine Kameraden hatten dagegen wenig zu bestellen. Ob Großkreutz, Akgün, Hillenbrand, Njambe, Hünemeier oder Vrzogic - alle waren in der Regel nur zweite Sieger.

Zu spät aufgewacht

Erst nach der Pause raffte sich der BVB endlich auf. Senesies Kopfball-Tor nach Sebastian Hilles Flanke zum 1:3 weckte Hoffnungen. Die Borussen kämpften endlich, stellten nun in Christian Eggert einen besseren Löning-Bewacher und suchten entschlossener ihre Chance, obwohl Lars Ricken nach seiner langen Pause viel zu wenig Bindung zum Spiel fand.

Yasin Öztekin, erneut Senesie, der schon vor der Pause mit einem Lattentreffer Pech hatte (26.), und Sebastian Hille waren die Aktivposten. Aber Zählbares sprang nicht heraus. Es fehlte stets der letzte entscheidende, präzise Pass. Am Mittwoch in Cottbus muss sich einiges ändern.

BVB: Beer - Hillenbrand (46. Eggert), Njambe, Hünemeier, Vrzogic - Akgün, Großkreutz (72. Nöthe), Öztekin - Ricken (67. Boztepe) - Senesie, Hille

Tore : 0:1 Löning (17.), 0:2 Löning (24.), 0:3 Neumann (44.), 1:3 Senesie (53.), 1:4 Neumann (86.)

Lesen Sie jetzt