Operation gut verlaufen: BVB-Profi Morey meldet sich aus dem Krankenhaus

Borussia Dortmund

BVB-Spieler Mateu Morey hat den ersten kleinen Schritt auf dem Weg zum Comeback hinter sich gebracht. Am Mittwoch wurde der Spanier am Knie operiert. Das weitere Vorgehen ist offen.

Dortmund

, 05.05.2021, 20:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

BVB-Rechtsverteidiger Mateu Morey hatte sich beim 5:0-Sieg im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel schwer am Knie verletzt, am Mittwochabend folgte die erste gute Nachricht. „Die Operation war sehr erfolgreich“, schrieb der Spanier bei Twitter und veröffentlichte ein Bild aus dem Krankenbett.

Verletzter BVB-Profi Morey hat ersten Eingriff gut überstanden

Zur genauen Diagnose macht der Verein weiterhin keine Angaben. In einer bei Twitter veröffentlichten Stellungnahme des BVB wird lediglich das Wort „Akuteingriff“ verwendet. Die weitere Behandlung werde „nach Ablauf der ersten Heilungsphase festgelegt“. Eine weitere Operation kann somit nicht ausgeschlossen werden. Bislang hatte lediglich Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl bestätigt, dass es sich um eine „schwere Band- und Kapselverletzung“ handelt.

Jetzt lesen

Wie lange Morey dem BVB fehlen wird, ist offen. Ein Einsatz noch in diesem Jahr erscheint unwahrscheinlich. Morey selbst zeigte sich optimistisch. „Der Countdown, um gestärkt zurückzukommen, hat bereits begonnen!“, schrieb er bei Twitter.

Lesen Sie jetzt