Premium-Duo Subotic/Hummels steht für die Null

Ohne Pflichtspielgegentreffer

Vier Pflichtspiele liegen hinter dem BVB. Zweimal rannte die Konkurrenz ohne zählbaren Erfolg das von Roman Weidenfeller gehütete Tor an. Beim 3:0-Erfolg der Borussen im Pokal gegen Sandhausen und beim 2:0 in der Bundesliga gegen den 1. FC Nürnberg.

DORTMUND

von Von Thomas Schulzke

, 25.08.2011, 15:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mats HUMMELS (DO/ 2.v.r.) koepft das Tor zum 1:1, gegen v.l. Jeremy TOLJAN, Ermin BICAKCIC, Adam SZALAI (1899), Aktion, Kopfball, l. Pierre-Emerick AUBAMEYANG (DO), 
Fussball 1. Bundesliga, 31. Spieltag, TSG 1899 Hoffenheim (1899) - Borussia Dortmund (DO) , am 02.05.2015 in Sinsheim/ Deutschland. 
©Sven Simon Fotoagentur GmbH & Co. Pressefoto KG # Prinzess-Luise-Str. 41 # 45479 M u e l h e i m /  R u h r # Tel. 0208/9413250 # Fax. 0208/9413260 # GLS Bank # BLZ 430 609 67 # Kto. 4030 025 100 # IBAN DE75 4306 0967 4030 0251 00 # BIC GENODEM1GLS # www.svensimon.net

Mats HUMMELS (DO/ 2.v.r.) koepft das Tor zum 1:1, gegen v.l. Jeremy TOLJAN, Ermin BICAKCIC, Adam SZALAI (1899), Aktion, Kopfball, l. Pierre-Emerick AUBAMEYANG (DO), Fussball 1. Bundesliga, 31. Spieltag, TSG 1899 Hoffenheim (1899) - Borussia Dortmund (DO) , am 02.05.2015 in Sinsheim/ Deutschland. ©Sven Simon Fotoagentur GmbH & Co. Pressefoto KG # Prinzess-Luise-Str. 41 # 45479 M u e l h e i m / R u h r # Tel. 0208/9413250 # Fax. 0208/9413260 # GLS Bank # BLZ 430 609 67 # Kto. 4030 025 100 # IBAN DE75 4306 0967 4030 0251 00 # BIC GENODEM1GLS # www.svensimon.net

Ein Zufall, dass das Team von Trainer Jürgen Klopp erstmals in der neuen Bundesliga-Saison zu Null spielte, als Subotic und Hummels wieder zusammen auf dem Platz standen? „Ich weiß nicht“, antwortet Subotic auf die Frage und lobt lieber seinen Vertreter Felipe Santana: „Die Abwehr stand doch gut, als ich nicht dabei war. Gegen Hamburg kassieren wir einen Treffer aus dem Gewühl heraus. In Hoffenheim besiegt uns ein Traumschuss aus über 30 Metern. Wie willst du das verteidigen?“ Auch wenn Santana in seinen Auftritten als Vertreter Nummer eins in der Innenverteidigung immer wieder überzeugt, strahlt das Premium-Duo Subotic/Hummels einfach eine größere Dominanz aus. Die beiden bilden die beste Innenverteidigung der Bundesliga.

Das belegen die Zahlen der vergangenen Saison. Nur 22 Gegentreffer kassierte das Team in den 34 Partien. Einen großen Anteil hatten natürlich die beiden. Es folgte Mainz mit 39 Gegentoren. Was das Duo ausmacht, ist nicht nur ihre Zweikampfstärke, ihre Dominanz in der Luft und ihr blindes Verständnis. Sie sind zudem Innenverteidiger der modernen Prägung. Sie sehen die Räume, die schnell geschlossen werden müssen, sind oft der Dosenöffner für die eigenen Offensivaktionen, weil sie Fußball nicht nur kämpfen, sondern spielen.

Beide lagen in drei Statistiken gegen Nürnberg ganz vorne in der internen Teamwertung. Sie führten die meisten Zweikämpfe (Hummels 20, Subotic 18), hatten die meisten Ballkontakte (Subotic 93, Hummels 77) und spielten die meisten Pässe (Subotic 61, Hummels 48). „Trotzdem sehe ich Steigerungsbedarf.“ Diese Aussage Subotics klingt wie eine Drohung.

Lesen Sie jetzt