Randale bei Leipzig-Spiel: Polizei sucht diesen Mann

Fan von Borussia Dortmund

Nach den Ausschreitungen beim Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig am 4. Februar hat die Polizei am Donnerstag das Bild eines Tatverdächtigen veröffentlicht. Der BVB-Fan soll in Richtung einer Polizistin getreten haben.

DORTMUND

, 17.08.2017, 16:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat einen Mann gesucht, der bei dem BVB-Spiel gegen RB Leipzig im Februar versucht haben soll, eine Reiterin zu treten. Der Mann hat sich mittlerweile der Polizei gestellt.

Die Polizei hat einen Mann gesucht, der bei dem BVB-Spiel gegen RB Leipzig im Februar versucht haben soll, eine Reiterin zu treten. Der Mann hat sich mittlerweile der Polizei gestellt.

Mit einem Fahndungsfoto sucht die Polizei einen BVB-Fan, der am 4. Februar 2017 beim Borussia-Heimspiel gegen RB Leipzig auf der Strobelallee versucht haben soll, eine Reiterin der Polizei zu treten. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung gegen den Unbekannten. Verletzt wurde die Polizistin nicht.

Vor der Veröffentlichung des Fotos seien vergeblich mehrere Ermittlungsversuche unternommen worden, um die Identität ohne Öffentlichkeitsfahndung ermitteln zu können. Für die Veröffentlichung des Bildes benötigte die Polizei den Beschluss eines Richters.

Ein Sprecher der Polizei sagte am Donnerstag, dass weitere Fahndungsfotos von Tatverdächtigen veröffentlicht werden könnten, wenn die Ermittlungen gegen weitere noch unbekannte Verdächtige nicht zu Namen führen. 56 Identitäten sind bekannt.

Hinweise an die Polizei unter Telefon (0231) 1327441. 

 

 

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt