Reus entscheidet selbst über Einsatz gegen Bergamo

Stöger sieht BVB als Favoriten

Der lange Zeit wankende BVB ist zurück in der Erfolgsspur. Das schürt die Hoffnung auf den Einzug in das Achtelfinale der Europa League. Trainer Stöger sieht die Schwarzgelben als Favoriten. Personell gibt es noch einige Fragezeichen. 

Reggio nell'Emilia

, 21.02.2018, 18:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ob Marco Reus gegen Bergamo in der Startelf stehen wird, entscheidet sich erst am Donnerstag.

Ob Marco Reus gegen Bergamo in der Startelf stehen wird, entscheidet sich erst am Donnerstag. © Groeger

Auf der Pressekonferenz sprach Peter Stöger über...


... Marcel Schmelzer, der in den Kader zurückkehrt: "Natürlich ist er eine Option, sonst wäre er nicht dabei. Ich sehe uns richtig gut aufgestellt. Jeder Spieler, der zurückkommt, hebt die Qualität des Kaders. Zusätzliche Optionen und Möglichkeiten, das ist uns wichtig. Wir definieren uns über den Spirit, deswegen ist es wichtig, dass er dabei ist."

 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der BVB auf dem Weg zum Spiel bei Atalanta Bergamo

21.02.2018
/
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo. © Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Der BVB auf dem Weg nach Bergamo.© Groeger
Schlagworte Borussia Dortmund,
FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Abschlusstraining des BVB vor dem Spiel gegen Bergamo

21.02.2018
/
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
BVB-Abschlusstraining vor dem Rückspiel gegen Atalanta Bergamo.© dpa
Sokratis während der Pressekonferenz.© dpa
Peter Stöger während der Pressekonferenz.© dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

... die Einsatzmöglichkeiten von Marco Reus: "Wenn er topfit ist und gut drauf, ist er für jede Mannschaft unverzichtbar. Wir sind in engem Austausch mit ihm. Er kennt seinen Körper gut. Für ihn wie für uns ist es wichtig, dass er gesund bleibt. Wir werden nach dem Training oder erst am Spieltag entscheiden, wie wir mit seiner Rolle umgehen. Wenn er sich gut fühlt, ist er aus dieser Mannschaft nicht wegzudenken."


... seine Überlegungen, den gesperrten Julian Weigl zu ersetzen: "Das verrate ich nicht. Es gibt die Option, die Systematik umzustellen. Nuri Sahin wäre eine Option auf derselben Position wie Julian Weigl, es gibt auch eine offensivere Variante, die wir auch gespielt haben. In den letzten Wochen haben wir viele Spieler zu Einsätzen gebracht. Die Partien sind alle nicht negativ ausgegangen. Jeder hat die Qualität, in der ersten Elf stehen zukönnen. Wir entscheiden nach unserem Eindruck, wie die Spieler drauf sind, wie die Systematik des Gegners ist und wie wir darauf reagieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten."

... den Auftritt von Atalanta in Dortmund: "Wir waren nicht überrascht. Wir haben die Spiele in der Europa League und in Italien gesehen. Wir waren gewarnt davor, dass es ein sehr guter Gegner ist. Worauf wir aufpassen müssen: Wir haben nach der Pause 10, 15 Minuten gehabt, wo wir zögerlich waren, nicht so aktiv waren, da müssen wir im Rückspiel 90 Minuten konzentriert sein. Bergamo nutzt jede Gelegenheit aus. Aber unsere Ausgangssituation ist die bessere, ich denke auch, dass wir als Favorit in dieses Spiel gehen."


... seine Emotionen vor dem Spiel: "Ich bin momentan noch relativ entspannt. Du kannst dir aber in keinem Spiel sicher sein, das hilft selten weiter. Wir müssen umsetzen, zu was wir in der Lage sind. Der Gegner hat auch Qualität. Aufgeregt bin ich jetzt nicht wahnsinnig, muss ich leider sagen."

... die Herangehensweise des Gegners: "Wir haben sie in verschiedenen Spielanlagen gesehen. Mal haben sie früh gestört, mal waren sie kompakter und abwartender. Auf beide Varianten sind wir vorbereitet."

Jetzt lesen
Jetzt lesen

So könnte der BVB spielen: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Schmelzer - Sahin, Castro - Reus (Pulisic), Götze, Schürrle - Batshuayi
Lesen Sie jetzt