Reus kehrt zurück - Weigl und Kagawa laufen

BVB-Training am Sonntag

Katerstimmung bei Borussia Dortmund am Tag nach der enttäuschenden Vorstellung beim 1:4 in München. Mit grimmiger Miene drehten die Stammspieler eine Runde mit dem Mountainbike. Es gibt aber auch positive Nachrichten: Marco Reus ist am Sonntag wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Julian Weigl und Shinji Kagawa zeigten sich ebenfalls auf dem Platz. Hier gibt's die Bilder und ein Video aus Brackel.

DORTMUND

, 09.04.2017, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Impressionen des heutigen #BVB-Trainings mit @woodyinho, @JuWeigl und @S_Kagawa0317. (Video: @RN_Florian) pic.twitter.com/HBzNjs1NuG

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

Fünf Wochen nach seinem gegen Leverkusen zugezogenen Muskelfaserriss ist Marco Reus am Sonntag wieder ins BVB-Mannschaftstraining eingestiegen. Der 27-Jährige absolvierte das komplette Programm mit den Reservisten und könnte schon am Dienstag (20.45 Uhr) gegen Monaco in den Kader zurückkehren - ein Startelfeinsatz ist allerdings unwahrscheinlich.

Hoffnung auf Rückkehr gegen Monaco

Auf dem Weg der Besserung befinden sich Julian Weigl und Shinji Kagawa, die die Partie in München jeweils wegen muskulärer Probleme verpasst hatten. Beide Spieler drehten zunächst einige Laufrunden, anschließend absolvierten sie gemeinsam mit Athletiktrainer Rainer Schrey verschiedene Koordinationsübungen. Die Hoffnung ist groß, dass sie gegen Monaco wieder zur Verfügung stehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.
09.04.2017
/
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 9. April.© Foto: Groeger
Schlagworte BVB , Borussia Dortmund

Neue Sorgenkind ist Gonzalo Castro, der in München nach 45 Minuten aufgrund von Adduktorenproblemen ausgwechselt werden musste. Der 29-Jährige wurde am Sonntag in Brackel behandelt. Definitiv fehlen gegen Monaco werden Erik Durm und Andre Schürrle.

Lesen Sie jetzt