Roman Bürki wird zum Elfmeterkiller

BVB-Training am Freitag

Einen Tag nach dem 1:1 gegen den FC Liverpool mit Jürgen Klopp in der Europa League absolvierten die Reservisten und Einwechselspieler von Donnerstag eine rund 90-minütige Einheit. Auf dem Programm standen neben Basketball und einer Spielform auf zwei Tore auch jede Menge Torabschlüsse, bei denen ein Spieler am Ende überragte. Das Video der Einheit.

DORTMUND

, 08.04.2016, 13:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Erik Durm, Nuri Sahin und Henrikh Mkhitaryan absolvierten eine Laufeinheit; die restlichen Spieler, die gegen Liverpool nicht oder nur kurz zum Einsatz gekommen waren, durften mit dem Ball trainieren. Dabei stellten der US-Amerikaner Christian Pulisic und vor allem Sokratis ihre basketballerischen Fähigkeiten unter Beweis. Thomas Tuchels Würfe hingegen fanden nicht den Weg durchs Netz.

Ebenso wenig die die Elfmeter von Ilkay Gündogan und Shinji Kagawa, die am Ende der Einheit an Roman Bürki scheiterten. Für Kagawa, der gleich zwei Mal verschoss, gab es einen Straflauf. Sichtlich Spaß dabei hatten seine Kollegen. Der Japaner dürfte - sollte es am kommenden Donnerstag gegen Liverpool zum Elfmeterschießen kommen - damit wohl eher am unteren Ende der Liste von Thomas Tuchel auftauchen.

Lesen Sie jetzt