Borussia Dortmund

Rose bleibt beim Thema Haaland „tiefenentspannt“ – zwei BVB-Fragezeichen vor Pokalspiel

Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal die Hürde FC St. Pauli überspringen. Hinter zwei BVB-Profis steht ein Fragezeichen. Beim Thema Erling Haaland bleibt Trainer Marco Rose tiefenentspannt.
BVB-Trainer Marco Rose (l.) bleibt beim Thema Erling Haaland tiefenentspannt. © imago / Revierfoto

Borussia Dortmund steht am Dienstag (20.45 Uhr, live in der ARD und bei Sky) im DFB-Pokal beim FC St. Pauli vor einer ambitionierten Aufgabe. „Sie bieten ein gutes Gesamtpaket und stehen in der 2. Bundesliga zurecht auf Platz eins. Wir müssen das bestätigen, was wir in den ersten beiden Spielen gezeigt haben“, erklärte BVB-Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Montagvormittag.

BVB bangt vor Pokalspiel um Meunier und Moukoko

In personeller Hinsicht gibt es zwei Fragezeichen: Thomas Meunier (Schlag aufs Sprunggelenk) und Youssoufa Moukoko (Adduktorenprobleme). „Thomas hat noch Schmerzen – da müssen wir schauen, ob es für Dienstag reicht. Youssoufa musste das Training am Sonntag abbrechen. Wir arbeiten daran, dass es für den Kader am reicht“, so Rose.

Beim Thema Erling Haaland bleibt der 45-Jährige nach eigener Aussage „tiefenentspannt“. Der Norweger hatte die Klub-Verantwortlichen nach dem 5:1 gegen Freiburg kritisiert und gesagt, der BVB setze in hinsichtlich der Entscheidung über seine sportliche Zukunft unter Druck. Da sorgte beim Verein für Verwunderung.

BVB-Trainer Rose über Haaland-Diskussionen: „Kein großes Thema“

Rose erklärte: „Für uns ist es kein großes Thema. Ich habe am Sonntag kurz mit ihm gesprochen – aber eher über Fußball.“ Auf den wird es auch am Dienstagabend am Millerntor ankommen.

Die BVB-Pressekonferenz mit Marco Rose zum Nachlesen:



11.19 Uhr:
Die Pressekonferenz ist beendet.


11.17 Uhr: Marco Rose über Pauli-Trainer Timo Schultz:
„Er ist ein richtiger Sankt Paulianer. Ein guter Typ, der hervorragende Arbeit leistet. Man erkennt eine klare Handschrift – und das passt zu dem Verein. Hut ab!“



11.14 Uhr: Marco Rose über Emre Can:
„Emre wird immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. Er arbeitet im Training fleißig. Wir stellen ihn auf den Kopf und gucken, woran es liegt. Wir müssen gemeinsam dran arbeiten, dass wir es in den Griff bekommen.“



11.12 Uhr: Marco Rose über die Rotation:
„Wir haben jetzt vier Tage für die Regeneration. Von daher müssten wir nicht im großen Maße rotieren.“



11.10 Uhr: Marco Rose über das Youssoufa Moukoko:
„Er ist auf einem guten Weg. Am Sonntag ist er weggerutscht, das hat er in den Adduktoren gemerkt – da musste er die Einheit abbrechen. Wir arbeiten daran, dass es für den Kader am Dienstag reicht. Wir setzen große Stücke auf ihn.“



11.08 Uhr: Marco Rose über das BVB-System:
„Wir wollen eine gute Mischung finden. Natürlich wollen wir dominant sein. Ich hoffe, dass der Platz in einem einigermaßen guten Zustand ist. Es gibt viele Faktoren, die zum Fußball dazugehören.“



11.06 Uhr: Marco Rose über den FC St. Pauli:
„Sie kommen über das Team, haben sehr gute Abläufe gegen den Ball, sehr kombinationsstark. Viel Wucht, viel Power. Sie bieten ein gutes Gesamtpaket und stehen zurecht auf Platz eins. Wir müssen das bestätigen, was wir in den ersten beiden Spielen gezeigt haben.“



11.04 Uhr: Marco Rose über das Pokalspiel:
„Millerntor ist immer speziell, das hat unglaublichen Charme. Es hat immer Spaß gemacht, dort zu spielen. Mit vollem Haus wäre es das i-Tüpfelchen gewesen.“



11.03 Uhr: Marco Rose über das Personal:
„Giovanni Reyna ist auf einem guten Weg – jetzt müssen wir seine Leistungsparameter verbessern. Ich hoffe, dass er nach der Pause endlich wieder eine Option für uns werden kann.“



11.02 Uhr: Marco Rose über Erling Haaland:
„Für uns ist es kein großes Thema. Ich habe am Sonntag kurz mit ihm gesprochen – aber eher über Fußball. Ich bin bei diesem Thema tiefenentspannt, weil ich Erling hier jeden Tag erlebe.“



11.01 Uhr: Marco Rose über Can und Meunier:
„Emre Can hat einen kleinen Muskelfaserriss und wird ausfallen. Thomas Meunier hat noch Schmerzen – da müssen wir schauen, ob es für Dienstag reicht.“



11.00 Uhr:
Marco Rose ist da, die BVB-Pressekonferenz beginnt.


10.45 Uhr:
Die Pressekonferenz mit BVB-Trainer Marco Rose vor dem Pokal-Achtelfinale beim FC St. Pauli startet in 15 Minuten.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.