Schmelzer offensiv stark - Reus stellt auf Sieg

BVB-Einzelkritik

"Schuss, Tor, Hurra" - dieser Slogan prangte vor dem DFB-Pokalhalbfinale auf einem Banner in der Hertha-Kurve. Es war das Motto des Tages - allerdings für den BVB, der recht locker mit 3:0 gewann und nun im Mai erneut nach Berlin reisen darf. Wer sich gut schlug und wer weniger überzeugte, das lesen Sie in unserer Einzelkritik.

BERLIN

, 20.04.2016, 23:14 Uhr / Lesedauer: 3 min
Starke Laufwege gegen Berlin: Marcel Schmelzer (l.).

Starke Laufwege gegen Berlin: Marcel Schmelzer (l.).

Roman Bürki: Er hätte sich besser etwas zu lesen mitgenommen … Es dauerte bis zur 27. Minute, ehe der Schweizer überhaupt mal an den Ball kam. Ernsthaft eingreifen musste er erstmals in der Nachspielzeit der ersten Hälfte, als er Hegelers Schuss entschärfte (45.+1). Note: 3,0

Lukasz Piszczek: Der Pole dürfte heute mit Ohrenschmerzen aufwachen - was weniger an den Hertha-Fans als an Trainer Thomas Tuchel liegen würde. Der BVB-Coach war dermaßen unzufrieden mit ihm, dass er ihn in Hälfte eins regelmäßig aus nächster Nähe anbrüllte. In der Tat gab es schon bessere Spiele von Piszczek als dieses, das er bei eigenem Ballbesitz als defensives Dreierketten-Mitglied absolvierte. Er spielte zu unsauber. Nicht zufällig wechselte Kalou früh auf seine Abwehrseite  und hatte die beste Torchance der Hertha (74.). Note: 4,0

Sven Bender: Er rückte für Sokratis in die Startelf und rechtfertigte seine Aufstellung als Innenverteidiger/Libero mit einer souveränen Vorstellung. Herthas giftiger Stürmer Ibisevic war bei ihm in guten Händen. Note: 2,5

Mats Hummels: Seine Präsenz auf dem Feld ist seit Wochen überragend. Daran änderte sich auch gegen die Hertha nichts. Wenn die Berliner mal in seine Nähe kamen, packte er ein riesengroßes Stopschild aus. An ihm war erneut kein Vorbeikommen. Gefühlt gewann er jeden Zweikampf. Note: 2,0

Marcel Schmelzer: Tuchel hatte sich mal wieder etwas ausgedacht und seinen Linksverteidiger ganz, ganz weit nach vorne verschoben. Und die offensive Rolle lag ihm. Seine Laufwege waren stark, oft sahen ihn seine Mitspieler auch. Nach Mkhitaryans Traumpass bekam er den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle, sonst wäre ein Treffer fällig – und verdient - gewesen (41.). Nach dem Seitenwechsel etwas defensiver ausgerichtet, dennoch weiter mit guten Szenen (66., 68.). Note: 2,0

Julian Weigl: Die Hertha machte es clever und stellte Dortmunds Passmaschine früh zu. Wesentlich seltener als sonst kam der Youngster daher an den Ball, viel musste über Castro laufen. Wenn er aber am Ball war, spielte er einige feine Pässe. Auch defensiv gab sich Weigl keine Blöße. Note: 2,5

Gonzalo Castro: In Norddeutschland gibt es einen Klub, bei dem Internet-User über die Aufstellung abstimmen können. Zum Glück für Castro entscheidet beim BVB der Trainer, sonst wäre er wohl nach zehn Minuten auswechselt worden, so sehr schimpfte die Netzgemeinde über seine Fehlpässe. Er blieb cool und schlenzte den Ball herrlich zum 1:0 ins rechte Eck (21.). Prompt verstummten die Kritiker. Und auch sein Spiel wurde danach sicherer. Note: 2,5

Shinji Kagawa: Der Japaner erhielt den Vorzug vor Ilkay Gündogan - weil sich Tuchel den deutschen Nationalspieler für eine eventuell enge Schlussphase aufsparen wollte. Kagawa zeigte gute Ansätze und machte wenig Fehler. Das 1:0 leitete er ein, das 2:0 bereitete er direkt vor. Eine gute Partie. Note: 2,5

Henrikh Mkhitaryan: Der Armenier hat immer einen genialen Moment im Fuß - wie sein Traumpass auf Schmelzer (41.) eindrucksvoll bewies. Starke Szenen wie diese, die Einleitung des 1:0 (21.) oder sein strammer Schuss (70.) wechselten sich zwar mit einigen mauen Aktionen ab. Insgesamt aber zählte er zu den auffälligsten Borussen, auch weil er zum 3:0 traf (83.). Note: 2,5

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

DFB-Pokal, Halbfinale: Hertha BSC - BVB 0:3 (0:1)

Bilder der Pokal-Partie zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund.
20.04.2016
/
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Bilder der Partie Berlin gegen Dortmund.© Foto: dpa
Schlagworte Borussia Dortmund,

Adrian Ramos: Es war ein besonderes Spiel für den Ex-Herthaner. Und das war ihm anzumerken. Eine gute Flanke (17.), ein harmloser Schuss (31.), ein gefährlicher Abschluss (68.) - mehr kam nicht von ihm in einem Spiel, das aber auch nicht für Stürmer gemacht war. Note: 3,5

Marco Reus: Das Last-Minute-Aus in Liverpool hatte er von der Bank aus erlebt, ähnliches schien er in Berlin unbedingt verhindern zu wollen, wie er mit ungewohnt energischer Körpersprache unterstrich. Hätte früh auf 2:0 stellen können, setzte den Ball aber ähnlich wie im letztjährigen Pokalfinale - an fast exakt gleicher Stelle - über das Tor (25.). Machte es in Hälfte zwei besser (75.) und entschied damit die Partie. Dann bereite er auch noch das 3:0 vor (83.). Note: 2,5

 

Lesen Sie jetzt