Sevilla-Coach Lopetegui: „Wir werden gegen den BVB alles hineinwerfen“

Champions League

Der FC Sevilla muss gegen den BVB viel investieren, um doch noch ins Viertelfinale der Champions League einzuziehen. Hoffnung macht den Spaniern die Rückkehr wichtiger Spieler.

Dortmund

, 09.03.2021, 13:31 Uhr / Lesedauer: 2 min
Glaubt noch an die Qualifikation für das Viertelfinale der Champions League: Sevilla-Trainer Julen Lopetegui.

Glaubt noch an die Qualifikation für das Viertelfinale der Champions League: Sevilla-Trainer Julen Lopetegui. © dpa

Der FC Sevilla steht vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Borussia Dortmund (21 Uhr, live auf Sky) gehörig unter Druck. Bei der 2:3-Niederlage im Hinspiel hatte die zuvor strahlend weiße Weste der Spanier gleich drei dicke Schmutzflecken abbekommen.

Sevilla-Trainer Lopetegui gibt sich vor dem Rückspiel kämpferisch

„Wir müssen ein großartiges Spiel zeigen, um noch eine Runde weiterzukommen. Natürlich ist es unser Hauptziel, uns für das Viertelfinale zu qualifizieren“, sagte Sevilla-Trainer Julen Lopetegu am Montagabend auf der Pressekonferenz. Seine Mannschaft wisse, wie schwer es gegen den BVB werde. „Wir freuen uns aber auf das Spiel und werden alles hineinwerfen“, kündigte der 54-Jährige an.

Jetzt lesen

Lob spendete Lopetegui erneut Erling Haaland. Er bezeichnete den Norweger als „Weltklassestürmer“. Borussia Dortmund sei aber insgesamt eine Weltklasse-Mannschaft mit einem guten Trainer. Da könne man sich nicht nur auf Haaland konzentrieren, sagte der Coach. „Wir sind zu hundert Prozent fit. Wir haben große Lust, das Spiel mit Hingabe anzugehen und es mit allen Kräften umzubiegen.“

Sevillas Joan Jordan will dem BVB im Rückspiel wehtun

Auch Mittelfeldspieler Joan Jordan glaubt noch an das Weiterkommen seiner Mannschaft: „Wir sind uns bewusst, dass wir ein schweres Spiel vor der Brust haben. Ich habe aber viel Vertrauen in meine Teamkollegen. Wir werden das schon wieder umbiegen. Wir sind überzeugt, dass wir ihnen wehtun können.“

Das Hinspiel gegen den BVB eingerechnet, verlor Sevilla vier der vergangenen fünf Spiele, zuvor hatte die das Lopetegui-Team seit dem sechsten Ligaspieltag nur eine Niederlage hinnehmen müssen. „Wir hoffen, dass die Negativserie jetzt auch aufhört und wir erfolgreichen Fußball zeigen werden“, sagte Jordan.

Sevilla setzte gegen den BVB auf seine Rückkehrer

Dabei würden Sevilla sicherlich Innenverteidiger Jules Kounde und Torwart Bono helfen. Ob die beiden angeschlagenen Spieler, die beim 1:2 gegen Lohe am vergangenen Sonntag fehlten, wieder mitwirken können, ließ Lopetegui offen - die Wahrscheinlichkeit ist aber groß. Auch Offensivspieler Lucas Ocampos und Linksverteidiger Marcos Acuna kehren zurück.

Lesen Sie jetzt