Bildergalerie

So schwarzgelb war der BVB noch nie

Borussia Dortmund legt Wert auf die DNA des Vereins. Im Sommer kamen Michael Skibbe und Otto Addo zum Klub zurück. Schwarzgelber war der BVB nie besetzt.
22.07.2019
/
Reinhard Rauball:
Unter anderem Präsident von 1979 bis 1982, von 1984 bis 1986 und von 2004 bis heute
© imago
Hans-Joachim Watzke:
Besuchte 1966 das erste BVB-Spiel im Stadion „Rote Erde“. Erst Edelfan, ab 2001 Schatzmeister, seit 2005 Geschäftsführer
© imago
Michael Zorc:
Seit 1987 beim BVB. Erst als Junior, dann als Profi, Manager und Sportdirektor
© imago
Lars Ricken:
Ab 1990 und bis 2009 Spieler beim BVB, seit 2008 Nachwuchskoordinator
© imago
Edwin Boekamp:
Von 1993 bis 2008 und seit 2013 erst Trainer, Nachwuchskoordinator, sportlicher Leiter Junioren
© BVB
Michael Skibbe:
Von 1989 bis 2000 Jugendkoordinator, Nachwuchs- und Cheftrainer, seit 2019 als U-Cheftrainer zurück
© Groeger
Sebastian Kehl:
Von 2002 bis 2015 Spieler beim BVB; seit 2018 Leiter der Lizenzspielerabteilung
© imago
Carsten Cramer:
2002 bis 2007 Teamleiter BVB für den Vermarkter „Sportfive“, seit 2010 beim BVB Direktor Vertrieb und Marketing
© imago
Otto Addo:
Als Spieler von 1999 bis 2005 beim BVB, seit 2019 zurück als „Talente-Trainer“
© Groeger
Matthias Sammer:
Als Spieler von 1993 bis 1998 und als Trainer von 2000 bis 2004 beim BVB. Seit 2018 externer Berater
© imago
Thomas Treß:
Seit 2006 Geschäftsführer und Direktor Finanzen. Zuvor als Berater für RölfsPartner mit dem BVB befasst.
© imago