Spektakel ohne Happy End: Lob für den BVB, aber keine Punkte gegen Bayern

Borussia Dortmund

Spannend, spektakulär - und mit dem altbekannten Sieger: Der BVB schnuppert am Punktgewinn gegen den FC Bayern. Beim 2:3 spricht letztlich nur die größere Effizienz für den Rekordmeister.

Dortmund

, 07.11.2020, 20:39 Uhr / Lesedauer: 3 min
Unglücklich abgefälscht: David Alaba (nicht im Bild) erzielt per Freistoß das 1:1.

Unglücklich abgefälscht: David Alaba (nicht im Bild) erzielt per Freistoß das 1:1. © dpa

Großes Lob für Borussia Dortmund, aber wieder keine Punkte gegen den FC Bayern München: Im Bundesliga-Topspiel setzte der BVB dem Rekordmeister mit Kampf, spielerischer Klasse und einer mutigen Vorstellung mächtig zu. Doch die kaltschnäuzigeren, effizienteren Münchner entführten beim 2:3 (1:1) die Zähler. Die BVB-Führung von Marco Reus (45.) glich David Alaba noch vor der Pause aus (45.+4) aus. Nach zwei weiteren Bayern-Treffern durch Robert Lewandowski (48.) und Leroy Sane (80.) verkürzte Erling Haaland nochmal (82.), doch mehr war nicht drin.

BVB-Abwehrchef Mats Hummels meldet sich rechtzeitig fit

Vom angeschlagenen Abwehrchef Mats Hummels bekam BVB-Trainer Lucien Favre am Vormittag das Okay für seinen Einsatz. Im Mittelfeld entschied sich das Trainerteam für Thomas Delaney als Partner von Axel Witsel, hinter Sturmspitze Erling Haaland sollten Jadon Sancho, Marco Reus und Giovanni Reyna für den nötigen Druck auf den Ball und kreative Akzente sorgen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 7. Spieltag: BVB - FC Bayern München 2:3 (1:0)

Die Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.
07.11.2020
/
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa
Bilder des Bundesliga-Topspiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München.© dpa

Der BVB versuchte es tatsächlich mit aggressivem Anlaufen oder, sobald das aussichtlos erschien, mit einem klar strukturierten 4-4-2 gegen den Ball. Der Plan, mit weiten Pässen hinter die hoch aufrückende Abwehr der Bayern zum Abschluss zu kommen, ging im Ansatz gleich mehrfach auf. Den Münchnern gelang es nicht, durch große Ballbesitzanteile hohen Druck aufzubauen.

Der BVB hat einige Schrecksekunden zu überstehen

Erling Haaland und Giovanni Reyna ließen gleich in der Anfangsphase aussichtsreise Kontersituationen liegen. Richtig knapp wurde es beim bis dahin besten Konter: Thomas Delaney schickte Reyna mit einem weiten Pass auf die Reise, der setzte den startenden Erling Haaland ein - der Schuss aus spitzem Winkel trudelte am rechten Pfosten vorbei ins Toraus (21.). Sogar eine Drei-gegen-Zwei-Situation vermochte der BVB nicht zu nutzen (34.).

Da hatten die Dortmunder, trotz des guten Gesamteindrucks, bereits einige Schrecksekunden überstanden, allen voran die 24. Minute: Serge Gnabry enteilte Thomas Meunier mühelos, in der Mitte schob Robert Lewandowski ein und jubelte - bis der Video-Assistent ihn auf seinen kalibrierten Linien Millimeter im Abseits ertappte. Gegen Leon Goretzka parierte BVB-Keeper Roman Bürki sicher (14., 28.).

Alaba kontert Reus: Nach 45 Minuten steht es 1:1

Dem Prädikat „Spitzenspiel“ wurde die Partie in der Schlussphase des ersten Durchgangs vollauf gerecht: Der BVB setzte sich in der Münchner Hälfte fest, Hummels passte scharf nach links, über Sancho landete der Ball bei Raphael Guerreiro - Rückpass, Marco Reus stand goldrichtig, 1:0 für den BVB (45.). Doch die wenigen Minuten Nachspielzeit - wegen der verletzungsbedingten Auswechslung von Joshua Kimmich gewährt - nutzten die Bayern, um eiskalt zurückzuschlagen. Delaney behinderte Gnabry beim Schuss, der Freistoß von der Strafraumkante landete, von Meuniers Rücken abgefälscht, im Netz (1:1, 45.+4).

Umfrage

Mit welcher Schulnote bewerten Sie den BVB-Auftritt gegen den FC Bayern?

442 abgegebene Stimmen

Mit dem leistungsgerechten Remis ging es in die Kabinen, beim Wiederanpfiff überschlugen sich die Ereignisse: Haaland, von Sancho freigespielt, verfehlte mit seiner Hereingabe Reus und Reyna (46.), auf der Gegenseite waren die Bayern kaltschnäuziger. Meunier schaute Lucas Hernandez aus fünf Metern Sicherheitsabstand zu, bei der präzisen Flanke war Lewandowski an Ort und Stelle, der Kopfball fand humorlos den Weg ins Netz (48.). Saisontor Nummer elf im sechsen Liga-Einsatz für den Ausnahme-Torjäger. Wenig später knallte Kingsley Coman ungestört die Kugel an den Dortmunder Torpfosten (50.).

Sancho und Reyna können dem BVB-Spiel kaum Kontur geben

Der Wirkungstreffer saß, der BVB musste sich schütteln und wieder zur Ordnung finden. Zu schnell gingen die Bälle zurück an den Gegner. Favre reagierte, brachte Jude Bellingham für den mit Gelb verwarnten Thomas Delaney (60.). Beim kniffligen Versuch, Druck aufzubauen ohne zu große Räume im eigenen Rücken preiszugeben, sprangen Chancen heraus. Reyna probierte es nach Fehler von Bouna Sarr schlitzohrig, aber ohne Power (63.), dann bekam Reus nicht genug Kontrolle über seinen Versuch aus zehn Metern (68.). Auch Thorgan Hazard, gemeinsam mit Julian Brandt für die schwachen Sancho und Reyna eingewechselt, fehlte Wucht und Genauigkeit bei seinem Volleyversuch (70.).

„Kommt, kommt“, rief Lucien Favre von der Seitenlinie. Seine Mannschaft war kein Tor schlechter als der Gegner, lag aber trotzdem zurück und kassierte beim vergeblichen Anlaufen den entscheidenden Konter: Das Zuspiel von Reus verlor Haaland am gegnerischen Strafraum, den Hochgeschwindigkeits-Gegenangriff veredelte der eingewechselte Leroy Sane mit einem präzisen Flachschuss (80.). Aus dem Rennen waren die Dortmunder damit noch lange nicht: Guerreiro nutzte im Zentrum seine Freiheit und schickte Haaland mit einem Traumpass auf die Reise, der umkurvte Nationaltorhüter Manuel Neuer und verkürzte auf 2:3 (82.). Und Haareraufen bei Marco Reus nur fünf Minuten später: Guerreiros Flanke ballerte der Kapitän mit vollem Risiko volley übers Tor (87.).

BVB gegen den FC Bayern: Kaltschnäuzigkeit setzt sich durch

Der BVB war einem zählbaren Ergebnis ähnlich nahe wie beim 0:1 im Mai oder dem 2:3 im Supercup vor sechs Wochen, stand am Ende jedoch erneut mit leeren Händen da. An der eigenen Leistung, an der Aufstellung oder am Trainer lag es nicht. Die Bayern waren schlicht kaltschnäuziger vor dem Tor. Das reichte. In der Liga liegen die Bayern nun drei Zähler vor dem BVB, der nach der Länderspielphase geht es am 21. November mit einem Auswärtsspiel bei Hertha BSC weiter.

Lesen Sie jetzt