Der Borussen-Spieltach

Sporting gegen BVB: Personal, Form, Ausgangslage – alle Infos zur Champions League

BVB-Showdown in Lissabon. Gegen Sporting muss Dortmund punkten - ansonsten droht das Aus in der Vorrunde der Champions League. Alle Infos gibt’s im Borussen-Spieltach.
Der BVB steht in der Champions League gegen Sporting gehörig unter Druck. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

21.00 Uhr: Sporting – BVB (Champions League, 5. Spieltag)

Sporting gegen BVB: Welche Spieler fallen aus?

Sporting: Coates (Knieverletzung), Vinagre (Knöchelverletzung), Jovane (unbekannte Verletzung), Tomas (unbekannte Verletzung)

BVB: Hummels (Rotsperre), Morey (Reha nach Knie-Operation), Reyna (Muskelfaserriss), Haaland (Hüftverletzung), Wolf (Muskelverletzung), Hazard (Corona-Infektion), Moukoko (Augenentzündung)


Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Marco Rose (BVB-Trainer): „Sporting ist eine gute Mannschaft, sie sind vor allem kopfballstark und auch stark im Zentrum. Wir spielen auf Sieg, wie immer. Wir wissen, worum es geht. Ein Unentschieden ist keine Option für uns.“

Gregor Kobel (BVB-Spieler): „Wir wissen, dass es ein sehr wichtiges Spiel ist. Wir sind Borussia Dortmund, freuen uns genau auf solche Spiele und bereiten uns dementsprechend darauf vor. Grundsätzlich wollen wir jedes Spiel gewinnen. Wir werden aggressiv und mit Power reingehen.“

So könnten die beiden Mannschaften spielen:

Sporting: Adan – Goncalo Inacio, Coates, Feddal – Pedro Porro, Joao Palhinha, Matheus Nunes, Matheus Reis – Pedro Goncalves, Paulinho, Sarabia

BVB: Kobel – Meunier, Akanji, Can, Guerreiro – Witsel – Brandt, Bellingham – Reus – Tigges, Malen

Sporting gegen BVB: Wie ist die Ausgangslage?

Tabellenführer Ajax Amsterdam (zwölf Punkte) ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Mit jeweils sechs Zählern rangieren Dortmund und Lissabon auf den Plätzen zwei und drei. Holt der BVB in Portugal mindestens einen Punkt, geht der direkte Vergleich (Hinspiel: 1:0) an die Schwarzgelben und die Entscheidung würde am letzten Spieltag fallen. Bei einem Sieg hat Dortmund das Achtelfinale sicher, bei einer Niederlage mit zwei Toren Unterschied wäre das Vorrunden-Aus und der Abstieg in die Europa Legaue besiegelt.

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Der kostenpflichtige Streamingdienst DAZN überträgt das Spiel zwischen Sporting und Borussia Dortmund exklusiv. Jan Platte kommentiert, Alex Schlüter ist als Moderator im Einsatz, Sandro Wagner als Experte. Die Vorberichterstattung beginnt um 20.30 Uhr.



Unsere Berichterstattung:

Wir bieten einen umfangreichen Live-Ticker (ab 19.30 Uhr) sowie eine große Live-Show (ab 20.15 Uhr) rund um das Champions-League-Spiel zwischen Sporting und Borussia Dortmund an. Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.