U17 des BVB holt gegen Schalke den Titel

Jugendfußball: Westfalenpokal

Nach dem vorzeitigen Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft hat sich die U17 um Trainer Hannes Wolf am Mittwochabend auch den Westfalenpokal gesichert. Den Triumph beim Revierrivalen FC Schalke 04 stellten die Borussen nach einer an Dramatik und Spannung kaum noch zu übertreffenden Schlussphase der Verlängerung sicher.

Dortmund

, 04.06.2014, 22:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB U17-Coach Hannes Wolf (M.) und Torschütze Hayrullah Alici.

BVB U17-Coach Hannes Wolf (M.) und Torschütze Hayrullah Alici.

TEAM UND TORE
BVB: Reimann - Yerli (53. Sakar), El-Bouazzati, Sahin (65. Middrup), Schumacher - L. Dietz (60. Westmeyer), Sauerland - Arweiler, Kot, Kurt (53. Nebihi) - Alici
Tore: 1:0 (4.), 1:1 Alici (76.), 2:1 (96.), 2:2 El-Bouazzati FE (97.), 2:3 Alici (100.).

Der westfälische Cup wandert erstmals seit fünf Jahren wieder in Borussias Trophäen-Schrank. Dabei hatte Schalke noch vier Minuten vor Ende nach dem zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer wie der vermeintliche Sieger ausgesehen. Doch der BVB zeigte tolle Moral, ging nun, taktisch umgestellt, volles Risiko. Arianit Nebihi konnte postwendend nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Innenverteidiger Mohamed El-Bouazzati. Alici besorgte den Rest.

Der Angreifer hatte die Borussen schon kurz vor Schluss der regulären Spielzeit mit seinem ersten Treffer zum 1:1 in die Verlängerung gerettet. Wolf: "Ich kann der Mannschaft nur ein Riesenkompliment machen. Was sie derzeit leistet, ist außergewöhnlich." Ab dem 18. Juni könnte die Erfolgsstory weitergehen. Dann steht in Brackel das erste Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft an. Der Gegner heißt vermutlich Hertha BSC.

TEAM UND TORE
BVB: Reimann - Yerli (53. Sakar), El-Bouazzati, Sahin (65. Middrup), Schumacher - L. Dietz (60. Westmeyer), Sauerland - Arweiler, Kot, Kurt (53. Nebihi) - Alici
Tore: 1:0 (4.), 1:1 Alici (76.), 2:1 (96.), 2:2 El-Bouazzati FE (97.), 2:3 Alici (100.).

Lesen Sie jetzt