UEFA sperrt Jürgen Klopp für ein zweites Spiel

BVB prüft Urteil

Die UEFA hat BVB-Trainer Jürgen Klopp nach seinem Ausraster in Neapel für insgesamt zwei Partien gesperrt. Das gab Borussia Dortmund am Donnerstagmorgen bekannt. Damit muss Klopp auch beim BVB-Auswärtsspiel beim FC Arsenal in London am 22. Oktober auf der Tribüne Platz nehmen.

DORTMUND

von Von Dirk Krampe und Florian Groeger

, 03.10.2013, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jürgen Klopp muss auch gegen Arsenal auf der Tribüne Platz nehmen.

Jürgen Klopp muss auch gegen Arsenal auf der Tribüne Platz nehmen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League: So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille

Die Champions-League-Partie gegen Marseille musste Jürgen Klopp nach seiner Sperre von der Tribüne aus verfolgen. Hier gibt es die Bilder dazu.
03.10.2013
/
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
Schlagworte

Nachdem das Urteil nun vorliegt, wird der BVB die Urteilsbegründung anfordern. "Die liefert die UEFA nicht automatisch mit", erklärte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf Anfrage. "Wir hoffen, dass wir sie bis zum Wochenende vorliegen haben und werden uns dann beraten."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Champions League: So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille

Die Champions-League-Partie gegen Marseille musste Jürgen Klopp nach seiner Sperre von der Tribüne aus verfolgen. Hier gibt es die Bilder dazu.
03.10.2013
/
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: DeFodi
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
So erlebte Jürgen Klopp das Spiel gegen Marseille.© Foto: dpa
Schlagworte

Gegen die Entscheidung der UEFA kann der BVB Einspruch einlegen. "Mein erster Reflex ist, dass wir das auch tun werden", so Watzke. "Allerdings, wie gesagt, wir kennen derzeit noch nicht einmal die offizielle Begründung." "Wir haben jetzt fünf Tage Zeit, um die schriftliche Begründung anzufordern", sagte BVB-Mediendirektor Sascha Fligge. Gegen Marseille am vergangenen Dienstag hielt sich Klopp in bzw. vor einer BVB-Loge auf der Osttribüne auf.

Lesen Sie jetzt