Union-Profi Neven Subotic lässt sich von BVB-Fans feiern: „Alles andere ausgeblendet“

Emotionale Rückkehr

Nach dem 5:0-Sieg des BVB lässt sich Neven Subotic vor der Südtribüne von den Fans feiern. Das kommt nicht bei allen gut an - der Ex-Borusse aber genießt es in „vollen Zügen“.

Dortmund

, 01.02.2020, 19:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Neven Subotic lässt sich nach Abpfiff von den BVB-Fans feiern.

Neven Subotic lässt sich nach Abpfiff von den BVB-Fans feiern. © picture alliance/dpa

Wie hat es sich angefühlt, an alter Wirkungsstätte gegen die ehemaligen Kollegen zu spielen?

Das Einzige, was anders ist: Ich habe halt ein Gefühl dafür, was Marco Reus gerne macht, oder wo Mats Hummels hinspielt. Also er guckt ja manchmal in eine Richtung und passt dann in eine andere Richtung.


Union Berlin ist aber nicht so gut in das Spiel gekommen. Wo lagen die Fehler?

Wir haben uns vorgenommen, den Gegner unter Druck zu setzen - Dortmund hat das aber nicht angenommen und nicht mitgemacht. Unser Druck hat einfach nicht ausgereicht. Aber wir können das besser und müssen es besser machen gegen einen Gegner wie Dortmund.


Was hätte man also anders machen können gegen Borussia Dortmund?

Die Zweikämpfe, die wir gewonnen haben, kann man gefühlt an einer Hand abzählen. Auch in der Offensive hatten wir keine Chancen. Das war eines unserer schwächsten Spiele.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 20. Spieltag: BVB - 1. FC Union Berlin 5:0 (2:0)

Die Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.
01.02.2020
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Union Berlin.© dpa

Zu Erling Haaland: Wie fühlt es sich an, gegen ihn zu verteidigen?

Er ist superschnell, er lauert auf den letzten Ball und macht das wirklich sehr, sehr gut. Was ihn auszeichnet: Er ist halt da. Er schafft es - ich erinnere mich an Lewandowski - aus einer halben Chance ein Tor zu machen.


Mit welchem Spielertypen würden Sie ihn vergleichen?

Es ist ein Mix aus Lewandowski und Aubameyang. Lewandowski ist für mich der klügste Stürmer, gegen den ich je gespielt habe. Haaland ist dann einer, der auch noch das Tempo hat.


Sie haben sich dann nach dem Spiel vor der Südtribüne trotzdem feiern lassen - wie kam es dazu?

(lacht) Entweder habe ich mir vorgestellt, sie rufen meinen Namen, oder sie haben wirklich meinen Namen gerufen.

Nach einem 0:5 war das etwas überraschend ...

Was ich in meiner Karriere hier erlebt habe, geht nach dem Abpfiff nicht verloren. Ich bin eben Neven und habe hier jahrelang gespielt. Die Bindung besteht und wie sie sich dann auch auslebt, entscheiden die Fans. Das ist für mich etwas, was ich mir sonst gar nicht vorstellen könnte, da vor 25.000 auf der Süd zu stehen und diese Wertschätzung zu erfahren - das ist unbeschreiblich. Wenn man jahrelang darauf hinarbeitet, erlebt man so etwas vielleicht nicht einmal. Ich weiß nicht, wie viele Spieler auf der Welt so eine Möglichkeit haben, daher habe ich das auch in vollen Zügen genossen und alles andere ausgeblendet.


Werden Sie jetzt auch noch mit Ihren ehemlaigen Dortmunder Freunden etwas unternehmen?

Nein, dafür bleibt keine Zeit. Ich werde sie noch kurz in der Kabine besuchen und dann müssen wir leider nach Hause fliegen.

Aufgezeichnet in der Mixed-Zone von Marvin K. Hoffmann.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt