Gesunder Start in den Sonntag: BVB-Torjäger Erling Haaland gönnt sich eine Möhre. © Groeger
Borussia Dortmund

Viele Bilder: Regeneration im Fokus – BVB muss Leverkusen-Spiel schnell abhaken

Der BVB blickt dem Start in der Champions League nach dem 4:3 in Leverkusen optimistisch entgegen. Die Regeneration steht im Vordergrund - auch ohne freien Tag. Hier gibt’s die Bilder aus Brackel.

Erling Haaland, Borussia Dortmunds verkörperte Torgefahr, gab auch am Sonntag den Weg vor. Der Norweger verließ das Trainingsgelände um kurz nach 13 Uhr in seinem Privatwagen – und gönnte sich auf dem Weg nach Hause erstmal eine Möhre. Regeneration steht beim BVB vor dem Champions-League-Auftakt in Istanbul (Mittwoch, 18.45 Uhr) im Fokus.

Einen freien Tag spendiert Marco Rose seiner Mannschaft in Anbetracht der immer noch laufenden Vorbereitung inklusive zahlreicher Mängel im Defensivverhalten (neun Gegentore in vier Bundesliga-Spielen) hingegen nicht. Auch am Montag wird in Brackel am Feinschliff gearbeitet. Am Dienstagvormittag macht sich der Dortmunder Tross dann auf den Weg nach Istanbul.

Witsel und Dahoud enttäuschen im BVB-Mittelfeld gegen Leverkusen

In der Türkei stehen die Schwarzgelben vor einem ambitionierten Auftakt der Königsklasse. Mit einem Sieg würde man den Anspruch auf den ersten Platz direkt untermauern. Personell könnte es beim BVB einige Änderungen geben. Ob Mats Hummels nach seinem Kurzeinsatz in Leverkusen schon wieder in die Startelf rückt, bleibt abzuwarten. Ersatz Marin Pongracic überzeugte in der BayArena auf ganzer Linie.

Fotostrecke

Impressionen aus Brackel: Der BVB zwischen Leverkusen und Istanbul

Im Gegensatz zu Axel Witsel sowie Mahmoud Dahoud, der deutliche Anpassungsprobleme auf der Halbposition offenbarte. Julian Brandt wandelte – wie so oft – zwischen den Extremen. Donyell Malen darf auf eine neue Chance in der Startelf hoffen. Rückkehrer aus dem Krankenlager sind kurzfristig nicht zu erwarten. Giovanni Reyna, der aufgrund eines Muskelfaserrisses bis Ende des Monats ausfallen wird, ließ sich am Sonntag in Brackel behandeln.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Premium-Jahrgang 1981. Besetzte im Mittelfeld von Rot-Weiß Unna die Acht, bevor die Position überhaupt erfunden wurde. Studium der Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, anschließend ablösefreier Wechsel zu Lensing Media. Im BVB-Team polyvalent einsetzbar.
Zur Autorenseite
Florian Groeger

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.