Werder Bremen hält sich in der Personalie Ömer Toprak bedeckt - Sassuolo mischt noch mit

Borussia Dortmund

Ömer Toprak wird bei Werder Bremen heiß gehandelt. Der BVB-Innenverteidiger ist der Wunschkandidat für die Abwehr. Bremen ist das Wunschziel des Abwehrspielers. Doch es hakt noch an der Finanzierung.

Dortmund

, 08.08.2019, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werder Bremen hält sich in der Personalie Ömer Toprak bedeckt - Sassuolo mischt noch mit

Ömer Toprak würde den BVB gerne noch gen Bremen verlassen. © Kirchner-Media

Die Verantwortlichen von Werder Bremen halten sich in der Personalie Ömer Toprak bedeckt. Werder-Trainer Florian Kohfeldt sagte am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem DFB-Pokalspiel gegen Atlas Delmenhorst. „Ich kann und will nichts bestätigen.“

Bremens Baumann: „Wir haben sehr klare Ideen“

Und Werder-Sportchef Frank Baumann ergänzte lächelnd: „Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert, wird von Woche zu Woche höher.“ Es könne aber manchmal auch vorkommen, dass ein Deal nicht zustande komme, sagte Baumann. „Wir haben sehr klare Ideen, welche Spieler wir verpflichten wollen, müssen aber auch immer Alternativen und Optionen in der Hinterhand haben.“

Jetzt lesen

Währenddessen trainierte Toprak nach Informationen dieser Redaktion fleißig auf dem BVB-Trainingsgelände in Dortmund-Brackel. Der ehemalige türkische Nationalspieler möchte gerne nach Bremen wechseln, würde dafür auch auf Gehalt verzichten, aber bei Werder hakt es aktuell noch an der Finanzierung des Transfers. Der BVB soll rund fünf Millionen Euro Ablöse fordern. Für Werder Bremen, das bislang keine nennenswerten Transfererlöse erzielt hat, ist das viel Geld.

Sassoulo baggert weiter an Toprak - Toljan schon verpflichtet

Und genau dieser Umstand rief am Donnerstagnachmittag wieder Sassuolo Calcio auf den Plan, zumindest die lokalen Medien aus der 40.000-Einwohner-Stadt. Man sei bei Sassuolo Calcio durchaus optimistisch, hieß es in einem Bericht auf „sassuolonews.net“, dass man bei Toprak noch nicht aus dem Rennen sei.

Noch sei keine Entscheidung gefallen. Man versuche händeringend, den Spieler vom Serie-A-Klub, der bereits Jeremy Toljan auf Leihbasis für die neue Saison verpflichtet hat, zu überzeugen. Dafür habe man für Donnerstag ein Treffen mit Topraks Umfeld organisiert. Anders als bei Werder Bremen scheint es beim Vorjahreselften der italienischen Liga nicht am Geld zu scheitern.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt