Pokal-Aus gegen Bremen, klare Niederlage in der Champions Legaue und in der Bundesliga seit drei Spielen sieglos - der BVB erlebt seine erste Krise unter Lucien Favre. Die 09 Fakten zum Spiel.

Nürnberg/Dortmund

, 19.02.2019, 16:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

01.) Bäumchen wechsle dich: Mit Dan-Axel Zagadou und Julian Weigl gab es in dieser Saison bereits die neunte (!) unterschiedliche Innenverteidigung beim BVB (zuvor schon Diallo/Akanji, Zagadou/Akanji, Zagadou/Diallo, Zagadou/Toprak, Akanji/Toprak, Diallo/Toprak, Toprak/Weigl und Diallo/Weigl).

Anzeige


02.) Abschlussfreudiger Kapitän: Mario Götze führte erstmals in der Bundesliga eine Mannschaft als Kapitän aufs Feld und gab so viele Torschüsse ab wie noch nie in einer Bundesliga-Partie im BVB-Trikot (sechs).


03.) Der Wolf in Nürnberg: Marius Wolf kam erstmals in der Bundesliga von Beginn an als Rechtsverteidiger zum Einsatz, dabei gewann er weniger als die Hälfte seiner Zweikämpfe.

04.) Achtungserfolg nach Trainerwechsel: Als vierter Verein hat Nürnberg diese Saison seinen Trainer gewechselt und mit dem Club konnte nun erstmals eine Mannschaft im Anschluss auch etwas Zählbares einfahren (Stuttgart, Leverkusen und Hannover hatten zuvor jeweils zu Null verloren).


05.) Tabellenführer kein Club-Freund: Der 1. FC Nürnberg konnte keine der vergangenen 18 Partien gegen einen Bundesliga-Spitzenreiter gewinnen (sieben Remis, elf Niederlagen). Zuletzt gelang ein Sieg im November 2004 gegen Wolfsburg (4:0).


06.) Mathenia nicht zu überwinden: Christian Mathenia wehrte sieben Torschüsse ab und damit genauso viele wie seine Vorderleute abgaben. Im zwölften Pflichtspiel im FCN-Trikot blieb er erstmals ohne Gegentor.


07.) Lauf, Club, lauf: Nürnberg wehrte sich gegen den Tabellenführer nach Kräften und stellte mit 125,5 gelaufenen Kilometer einen persönlichen Saisonrekord auf.

Munteres Wechselspielchen in der BVB-Abwehr - Zweimal torlos zuletzt unter Klopp

08.) Belgische Premiere: Axel Witsel holte sich in seinem 22. Bundesliga-Spiel seine erste Gelbe Karte ab.


09.) Zwei Pflichtspiele ohne Tor: Die Torschussbilanz lautete nach 90 Minuten zwar 18:7 für den BVB, der auch 68 Prozent Ballbesitz hatte und sich elf Ecken erarbeitete - erin Treffer gelang jedoch nicht. So stand am Ende das zweite Pflichtspiel in Serie ohne Torerfolg, was die Borussen innerhalb einer Saison zuletzt vor fast vier Jahren noch unter Jürgen Klopp erlebten.

Lesen Sie jetzt