Zweiter Teil der USA-Reise beginnt - BVB-Trainer Favre erwartet noch Abgänge

Von Chicago nach South Bend

Von Seattle nach South Bend: Für den BVB beginnt der zweite Teil der USA-Reise. Trainer Lucien Favre ist zufrieden, will aber bald mit einem kleineren Kader arbeiten.

Dortmund

, 18.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Zweiter Teil der USA-Reise beginnt - BVB-Trainer Favre erwartet noch Abgänge

Mit dem BVB auf dem Weg nach Chicago nach South Bend: Julian Brandt. © BVB/Alexandre Simoes

Die Szenerie wirkte etwas merkwürdig. Der Mannschaftsbus des BVB fuhr am Donnerstag bis aufs Rollfeld des Flughafens Chicago, für den Sicherheitscheck hatte das Personal extra Tische und Stühle aufgebaut. Für die Schwarzgelben begann mit dem Flug nach South Bend der zweite, kurze Teile der USA-Reise. Knapp 48 Stunden hält sich der Dortmunder Tross im Osten der Vereinigten Staaten auf - mit dem Testspiel-Highlight gegen den FC Liverpool (Samstag, 02.00 Uhr MESZ).

Favre: „Es war viel Tempo drin“

Trainer Lucien Favre zeigte sich zufrieden mit der Leistung beim 3:1 gegen die Seattle Sounders. „Wir sind es es nicht gewohnt, auf einem Kunstrasenplatz zu spielen. Aber es war viel Tempo drin - von beiden Seiten.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

USA-Reise, Tag 3: Der BVB auf dem Weg nach South Bend

Vom Nordwesten in den Osten - von Seattle nach South Bend. Für den BVB beginnt der zweite Teil der USA-Reise.
18.07.2019
/
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Der BVB auf dem Weg nach South Bend.© BVB/Alexandre Simoes
Schlagworte Fußball

Der Schweizer hofft, spätestens ab August mit einem kleineren Kader arbeiten zu können: 22 Feldspieler plus Torhüter, so der 61-Jährige, sei eine perfekte Größe. „Es wird noch Abgänge geben.“ Durch die prominenten Neuzugänge gebe es eine „große Konkurrenz. Aber man darf nicht vergessen, dass wir ab September sehr viele Spiele haben“, so Favre.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt