8000 Euro Schaden bei Chaosfahrt in Obercastrop angerichtet

Unfallfluchten

Gleich drei Fahrerfluchten hat die Polizei am Wochenende in Castrop-Rauxel registrieren müssen. Ein Fahrer richtete bei seiner Chaosfahrt in Obercastrop dabei massig Sachschaden an.

Obercastrop

, 16.07.2018, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Bornstraße endete die Fahrt des 43-Jährigen, dessen Fahrzeug sichergestellt wurde.

Auf der Bornstraße endete die Fahrt des 43-Jährigen, dessen Fahrzeug sichergestellt wurde. © Fritsch

Wie die Polizei meldet, ereignete sich die Unfallfahrt dort am Sonntag gegen 10.50 Uhr auf der Bochumer Straße und der Christinenstraße. Ein 43-jähriger Autofahrer aus Castrop-Rauxel wurde zu der Zeit von mehreren Zeugen dabei beobachtet, wie er auf der Bochumer Straße ein Verkehrszeichen sowie eine Leitplanke beschädigte. Danach setzte er seine Fahrt weiter fort und beschädigte auf der Christinenstraße noch eine Hecke sowie einen Bordstein. Bei seiner Chaosfahrt richtetet er rund 8000 Euro Sachschaden an.

Polizisten konnten Fahrer auf der Bochumer Straße stellen

Auf der Bornstraße parkte er schließlich sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in Richtung Bochumer Straße. Dort konnte er durch Polizeibeamte gestellt werden. Da es Zweifel an der Fahrtüchtigkeit des Verursachers gab, wurde dieser zur Blutprobenentnahme auf die Polizeiwache in Castrop-Rauxel verbracht. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Zwei weitere Unfallfluchten gemeldet

Schon am Freitag zwischen 8 und 16 Uhr ereignete sich in eine weitere Verkehrsunfallflucht. Nach Angaben der Fahrzeugbesitzer lässt sich dieser Vorfall grob auf die Heerstraße oder die Wartburgstraße eingrenzen. Die Unfallspuren an dem geparkten Auto lassen in diesem Fall Rückschlüsse auf einen flüchtigen Rollerfahrer zu.

In der Nacht von Freitag auf Samstag schließlich gab es zwischen 23.30 und 6 Uhr morgens den nächsten Flucht-Vorfall. Nach Angaben des Autobesitzers handelt es sich bei der Unfallörtlichkeit um eine Parkbucht an der Hugostraße. Hinweise zu einem möglichen Verursacher liegen hier nicht vor. Der am Auto entstandene Sachschaden liegt bei rund 1500 Euro.

Hinweise auf die Unfallfahrer nimmt die Polizei entgegen unter Tel. (0800) 2361 111.
Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel
Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt