Bildergalerie

100 Bäume müssen wegen Pilz gefällt werden

Im Wald an der Lohburger Straße bei Castrop-Rauxel müssen über 100 Bäume gefällt werden. Bereits seit März 2014 wurde spekuliert, warum sich die Buchen von innen zersetzen. Grund ist eine aggressive Pilzart, die die Bäume von innen auffrisst. Von außen merkt man den Bäumen nichts an, wie in unserer Bildstrecke zu sehen ist.
11.01.2016
/
Auf dem Tablet-PC hat Förster Dirk Middelmann markiert, in welchem Waldstück überall befallene Buchen gefällt werden müssen.© Foto: Martin Behr
Trocken wie Knäckebrot ist dieser Baum – eine Folge des Pilzbefalls.© Foto: Martin Behr
Erst eine eingehende Untersuchung der Phytosanitären Abteilung – sozusagen der „Gerichtsmedizin“ für Bäume – des Landesbetriebes Wald und Holz NRW, hier vertreten durch Förster Dirk Middelmann (re.), gab Aufschluss über das Buchensterben: Ein Nectria-Pilz zersetzt – wie hier zu erkennen – das Holz von innen. Mit auf dem Bild: Alfons Pennekamp.© Foto: Martin Behr
Baumfällungen an der Lohburger Straße.© Foto: Martin Behr
Baumfällungen an der Lohburger Straße.© Foto: Martin Behr
Baumfällungen an der Lohburger Straße.© Foto: Martin Behr
Baumfällungen an der Lohburger Straße.© Foto: Martin Behr
Schlagworte