2000 Euro für das Frauenhaus dank der markanten roten Gesichtsmasken

mlzCoronavirus

Dr. Christian Kühne hat dem Frauenhaus eine Spende von 2000 Euro überreicht. Das Geld stammt aus dem Verkauf der Gesichtsmasken mit dem Aufdruck „Wir ist das neue Ich“. Das Geld ist verplant.

Castrop-Rauxel

, 15.04.2020, 14:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der ersten guten Tat sollen bald noch möglichst viele folgen. Dank der Spendenaktion, erwachsen aus der Kampagne „Wir ist das neue Ich“ des Mediziners Dr. Christian Kühne und seiner Lions, hat Frauenhaus-Chefin Katrin Lasser-Moryson am Dienstagnachmittag, 14. April, eine Spende von 2000 Euro entgegen nehmen können.

„Dafür bedanken wir uns herzlich“, sagte Katrin Lasser-Moryson. Das Geld wird eingesetzt, um die Freizeitgestaltung der Kinder gerade während der Corona-Krise zu verbessern. Dabei geht es zum Beispiel um weitere Spiele für den Garten. Weiter wird das Geld eingesetzt, um die Gruppenabende zu bestimmten Themen im Frauenhaus anbieten zu können.

Häusliche Gewalt nimmt in Pandemie-Zeit zu

Schließlich wird auch über die Anschaffung eines neuen Laptops nachgedacht. In Zeiten, in denen die Schulen noch geschlossen haben, sei es schwierig das mit dem Home-Office im Frauenhaus hinzukriegen. Und: Kreisweit wird über die Erweiterung mit einem weiteren Frauenhaus nachgedacht. „Wir platzen überall aus allen Nähten“, sagte Katrin Lasser-Moryson. Eben auch angesichts der Zunahme von häuslicher Gewalt in dieser Pandemie-Zeit.

Jetzt lesen

„Wir wollen mit unserer Spendenaktion möglichst viele andere Vereine und Einrichtungen in erster Linie in Castrop-Rauxel unterstützen“, sagte der Chirurg Christian Kühne im Gespräch mit unserer Redaktion. Zunächst seien bis Ostermontag, 13. April, 350 Masken abgegeben worden.

Großauftrag für Masken für Rütgers

Er habe aber auch noch einen Großauftrag von Rütgers und mehrere andere Anfragen. „Da gehen bestimmt noch mal 1000 Masken über den Tisch“, erklärte der Arzt. Die markanten roten Gesichtsmasken, genäht von seiner Frau und anderen Lionsclub-Mitgliedern, sind in der Altstadt-Apotheke bei Winfried Radinger, Am Markt 18, und bei PhysioVital an der Kirchstraße 60 in Ickern erhältlich.

Jetzt lesen

Sie werden zu einem Stückpreis von 6 Euro für das Material plus Spende abgegeben. Zunächst war die im vergangenen Monat von Kühne gestartete Kampagne als Appell gedacht, die Regeln während der Corona-Beschränkungen einzuhalten und ein Zeichen für Zusammenhalt zu setzen.

Auch der Bürgermeister unterstützt die Aktion

Schnell fanden sich lokale Promis, darunter Bürgermeister Rajko Kravanja, die die Aktion ausdrücklich begrüßten und zum Mitmachen einluden. Zu verfolgen ist die Spendenaktion auch in den sozialen Netzwerken, etwa bei Facebook in den Gruppen „Du bist Castroper, wenn“ und „Castrop gegen Corona“.

Lesen Sie jetzt