23-Jähriger erlitt schwere Verletzungen

HAGEN Schwer verletzt wurde gestern abend ein 23-jähriger Castrop-Rauxeler bei einem Unfall auf der A 1 bei Hagen. Der LKW des jungen Mannes verlor 22 Tonnen Ziegelsteine, auf der A 1 gab es Staus bis tief in die Nacht.

von Ruhr Nachrichten

, 07.08.2007, 07:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 23-Jährige war gegen 19.15 Uhr mit einem LKW in Richtung Bremen unterwegs, als der  Sattelzug ins Schleudern kam. Dabei verlor er seine Ladung: 22 Tonnen Ziegelsteine landeten auf der Fahrbahn.  Der Castrop-Rauxeler  wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Der Sattelzug musste abgeschleppt werden.

Steine treffen Autos auf der Gegenfahrbahn

Auf der Gegenfahrbahn wurden drei Pkw von Steinen getroffen und so stark beschädigt, dass sie ebenfalls abgeschleppt werden mussten.  Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 80 000 Euro.  Während der Dauer der Bergungsarbeiten, die sich bis ca. 00:30 Uhr hinzogen, wurde der Verkehr auf jeweils einem Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt, es entstanden in beide Richtungen Rückstaus von bis zu zehn Kilometern.

Lesen Sie jetzt