250-Kilogramm-Bombe in Castrop-Rauxel entschärft

Weltkriegsbombe

Bei Arbeiten zum Breitbandausbau ist in Castrop-Rauxel eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der Blindgänger wurde noch am Nachmittag entschärft.

Bladenhorst

, 05.11.2020, 13:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fünf-Zentner-Bombe nach ihrer Entschärfung in einem Bladenhorster Waldstück am Donnerstagnachmittag.

Die Fünf-Zentner-Bombe nach ihrer Entschärfung in einem Bladenhorster Waldstück am Donnerstagnachmittag. © Stadt Castrop-Rauxel

In einem Wäldchen an der Victorstraße nahe der Kreuzung mit Westring und Holthauser Straße ist ein Bomben-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und am Donnerstagnachmittag entschärft worden.

Der verdächtige Gegenstand sei bei Breitband-Ausbau-Arbeiten entdeckt worden, teilte Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann mit. Am Donnerstagmorgen gruben Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Kampfmittelbeseitigungsdienstes den Bombenverdachtspunkt – und er bestätigte sich.

In diesem Waldstück ist die Fünf-Zentner-Bombe gefunden worden.

In diesem Waldstück ist die Fünf-Zentner-Bombe gefunden worden. © Stadt Castrop-Rauxel

Sofort seien alle Maßnahmen ergriffen und Vorbereitungen getroffen worden, um den Blindgänger mit komplizierter Doppelbezündung am Nachmittag zu entschärfen. Der Evakuierungsradius betrug 250 Meter rund um den Fundort der Bombe. Davon betroffen war nach Angaben der Stadt lediglich ein Wohnhaus. Das Schloss Bladenhorst lag mehr als 250 Meter vom Fundort der Bombe entfernt und daher außerhalb der Sperrzone.

Bahnstrecke zeitweise gesperrt

Allerdings musste sowohl die Straßenkreuzung gesperrt werden als auch für die Dauer der Entschärfung die Bahnstrecke. Betroffen war die Strecke über den Castrop-Rauxeler Hauptbahnhof, auf der eine Regionalexpress-Linie und die S2 verkehren.

Die Sperrungen wurden gegen 13.45 Uhr eingerichtet, exakt um 14.11 Uhr begann die Entschärfung und um 15.00 Uhr war die Bombe erfolgreich entschärft, und die Straßen sowie die Bahnstrecke konnten wieder freigegeben werden.

Lesen Sie jetzt