Stadtteilfest

800 Jahre Ickern wird trotz Corona gefeiert – Teilnahme nur mit Ticket

Lange mussten die Ickerner bangen, ob und wie eine Feier zum 800-jährigen Bestehen möglich sei. Jetzt steht fest: Ein Fest wird es geben. Aber unter Corona-Regeln und freitags nur mit Ticket.
800 Jahre alt wird Ickern 2020. Das sollte groß gefeiert werden. Wegen des Coronavirus sind Großveranstaltungen aber verboten. Darum hat der Stadtteilverein nach Ideen gesucht, den Geburtstag anderweitig zu begehen. © Mein Ickern (Archiv)

In diesem Jahr Jahr erzählt Ickern 800 Jahre Stadtteilgeschichte. Das sollte groß gefeiert werden. Der Stadtteilverein Mein Ickern hatte bereits einen Jahreskalender erstellt und viele Aktionen geplant.

Viele Veranstaltungen mussten überdacht und teilweise abgesagt werden, doch endlich steht jetzt fest: Es wird ein Ickern-Wochenende geben, es wird gefeiert, nur eben „coronaregelkonform“.

Am ersten Septemberwochenende wird gefeiert

Das „Ickern | Feste | Feiern“-Wochenende findet am 4. und 5. September statt. Losgehen soll es am Freitagabend mit dem Bürgerpicknick. „Das klassische Bürgerpicknick mit eigenen Stühlen und größeren Gruppentischen kann es in diesem Jahr nicht werden“, so Marc Frese vom Stadtteilverein jetzt. Der Marktplatz werde für dieses Event jedoch komplett genutzt – und vorher bestuhlt.

Wer teilnehmen möchte, sollte sich rechtzeitig um ein Ticket kümmern. Denn der Platz wird abgesperrt. Nur mit Reservierung kommt man drauf, die Tickets sind aber wieder kostenlos. Eine Reservierung ist online möglich.

Am Samstag dreht sich alles um den „Tag der Jubiläen“: Gefeiert werden dann auch die Jubiläen 800 Jahre Pöppinghausen und 70 Jahre „Ja zu Europa“. Den ganzen Tag über wird ein buntes Programm in Ickern angeboten. Auch dazu braucht man ein Ticket. Der Verkauf läuft online, hat aber noch nicht begonnen.

In einer vorigen Version schrieben wir, dass für den Freitag Tickets notwendig sind. Das gilt offenbar auch für den Samstag.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt