Alle Geschäfte auf der Siemensstraße sind dabei

Verkaufsoffener Sonntag

Nach der nur halbherzig über die Bühne gefahrenen Premiere am 6. Februar gilt am kommenden Sonntag das Motto "Volle Kraft voraus": Im Gewerbegebiet Castrop-Park rund um die Siemensstraße wollen sich diesmal alle Geschäfte am Verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr beteiligen.

HABINGHORST

von Von Michael Fritsch

, 12.04.2011, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
So sah es im Februar aus: Die Kunden erhielten am Verkaufsoffenen Sonntag Willkommensgeschenke.

So sah es im Februar aus: Die Kunden erhielten am Verkaufsoffenen Sonntag Willkommensgeschenke.

"Alles super", fasste Media-Markt-Geschäftsführer Oliver Dassinger im Gespräch mit unserer Redaktion die Vorfreude in zwei Wörter. Als besonderes Rabatt-Highlight für die Sonntags-Kunden hat sich der Elektronik-Spezialist eine Wiegeaktion ausgedacht. "Bei einem Einkauf mit einem Warenwert von mindestens 500 Euro kann sich der Kunde auf die Waage stellen. Das Gewicht in Kilo wird anschließend vom Kaufpreis abgezogen", kündigte Dassinger einen originellen Kunden-Gag an.Karussell für Kinder Und empfahl gleichzeitig noch den Billigmach-Tipp: "Vorher gut essen und trinken." Was quasi eine verdeckte Aufforderung ist, zuvor den Real-Kaufladen zu besuchen. Denn deren Leiter Wolfgang Schwidder versprach: "Wir bieten draußen Selbstgegrilltes und drinnen im Markt jede Menge Verkostungsstände an." Für die Kinder wird darüber hinaus ein Karussell aufgebaut. Nach den Erfahrungen vom Februar ist Schwidder voller Optimismus: "Das wird am Sonntag sogar noch voller, weil diesmal die zeitliche Nähe zu Ostern da ist." Schwidder hofft wie seine Kollegen von den anderen Gewerbetreibenden auf trockenes, aber nicht allzu schönes Wetter. "Letztes Wochenende wäre das Wetter für uns zu gut gewesen. Für die Lange Straße hingegen war’s genau richtig", betonte er.Ohne "Drumherum" Auch Dassinger erwartet einen großen Run auf sein Geschäft. „Auf´s ganze "Drumherum" habe der Media-Markt bewusst verzichtet, sagte er. "Einen Verkaufsoffenen Sonntag wie in einer Innenstadt wollen wir gerade nicht", argumentierte Dassinger. Der Kunde solle im Laden gehalten werden.

Lesen Sie jetzt