Alle kicken zusammen

Castrop-Rauxel Am 2. Februar läuft die Castrop-Rauxeler Fußballgemeinde wieder zum Spiel um den Integrationscup auf.

28.01.2008, 17:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Sport hat immense integrative Kraft. privat</p>

<p>Sport hat immense integrative Kraft. privat</p>

Der vom Integrationsrat angestoßene Fußballtag wird von 10 bis ca. 18 Uhr in der Sporthalle der Willy-Brandt Gesamtschule an der Bahnhofstraße 160 ausgetragen. 16 Mannschaften treten an.

Es wird Spiele der E-Jugend, der Damen und der Senioren geben. SuS Merklinde, SC Arminia Ickern, VfR-Rauxel 08, SV Yeni Genclikspor, DJK Westfalia Kirchlinde, SV Dingen, SV Türkspor (Dortmund) und ESV Herne entsenden eine Spielerauswahl. Außerdem sind zwei Einlagespiele vorgesehen. Dabei tritt eine gemischte Jugendmannschaft gegen eine Gruppe des Interkulturellen Bildungs- und Förderverein für Schüler und Studenten (IBFS) an. Und eine gemischte Herrenmannschaft versucht, die Stadtauswahl um Bürgermeister Johannes Beisenherz zu schlagen.

Erol Bal, der u.a. als Geschäftsführer des SV Yeni Genclikspor den Tag organisiert, hofft auf rege Zuschauerbeteiligung, um die Spieler anzuspornen und die Idee der Integration durch ihr Kommen zu unterstützen. Bal: "Neben dem Spaß am Spiel soll der Integrationscup ein Beispiel sein für die Umsetzung der gesellschaftlichen Integrationsidee in die Praxis des Alltags." Mit dem Erlös des Turniers wird der Integrationsrat einen guten Zweck unterstützen.

Lesen Sie jetzt