Angetrunken durch den Rausch-Parcours

"KlarSicht" für Schüler

Beim Thema Alkohol oder Tabak fällt Jugendlichen das Neinsagen oft schwer. Beim Parcours "KlarSicht" in der ASG-Aula haben sich rund 300 Schüler damit beschäftigt, dass sie nicht alles mitmachen müssen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Gabriele Regener

, 27.03.2012, 13:56 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit der Rauschbrille durch den Parcours.

Mit der Rauschbrille durch den Parcours.

„Wir wünschen uns Tabakabstinenz und einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol von den Jugendlichen, aber wir sagen es nicht“, erklärt Frech die Herangehensweise. Rollenspiele, Diskussionen und Mitmach-Aktionen warten an den fünf Stationen des Parcours auf die rund 300 Schülerinnen und Schüler der Johannes-Rau-Realschule, der Martin-Luther-King-Schule, der Schillerschule, der Janusz-Korczak-Gesamtschule sowie des Adalbert-Stifter-Gymnasiums.

Ein Highlight ist die Station „Drunk-Buster“, wo eine Rauschbrille rund 1,3 Promille Alkoholgehalt im Blut simuliert. „Voll krass“, fanden die Schüler die Herausforderung, einen Ball zu greifen und neu zu platzieren. Obwohl ja, statistisch gesehen, mindestens jeder fünfte diesen Zustand kennen müsste. Vermittelt werden soll, so Frech, ein kritischer Umgang mit Alkohol, nicht die Verteufelung per se. Auch beim Thema Tabak soll vor allem das Genuss- und Konsumverhalten bewusst gemacht werden. Zigaretten in der Riesenschachtel bringen Stichworte in die Diskussion wie Passivrauchen, Einstieg oder Inhaltsstoffe. Und wer weiß schon, dass er ein Marmeladenglas Teer jährlich konsumiert, wenn er täglich eine Schachtel Zigaretten raucht.

Beim Rauchen zeigt die Statistik eine erfreuliche Tendenz. Hier haben bei den 12- bis 17-Jährigen die Raucher von 27,5 Prozent auf 11,7 Prozent in den letzten zehn Jahren abgenommen. Beim Alkohol ist die Entwicklung nicht so deutlich. Noch immer trinken mehr als 14 Prozent der 12- bis 17-Jährigen mindestens einmal pro Woche Alkohol. Und wer sogar stolz darauf ist, mit seinem Promille-Rekord im Internet aufzutauchen, kann beim Mitmach-Parcours einiges lernen.

Lesen Sie jetzt