Verletzter Castrop-Rauxeler - Auffahrunfall wird zu Serienunfall

Autounfall

Am Mittwoch (8.4.) hat ein Auffahrunfall auf der Mengeder Straße in Waltrop zu zwei weiteren Zusammenstößen geführt. Zwei Autofahrer mussten ins Krankenhaus - auch ein Castrop-Rauxeler.

Waltrop

, 09.04.2020, 12:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei war am Mittwoch auf der Mengeder Straße in Waltrop im Einsatz (Symbolfoto).

Die Polizei war am Mittwoch auf der Mengeder Straße in Waltrop im Einsatz (Symbolfoto). © Archivfoto: Polizei

Am Mittwoch (8.4.) hat der Auffahrunfall eines 30-jährigen Autofahrers aus Castrop-Rauxel eine Serienkollision ausgelöst und gleich drei Autos in einen Unfall verwickelt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr der Castrop-Rauxeler gegen 16.15 Uhr auf der Mengeder Straße in Waltrop und bremste dann ab, weil er nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte.

Offenbar zu abrupt für einen hinter ihm fahrenden 25-jährigen Autofahrer aus Dortmund, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und auf das Auto des 30-Jährigen auffuhr. Durch den Aufprall wurde dessen Auto in den Gegenverkehr geschoben und stieß hier mit dem entgegenkommenden Auto eines 40-jährigen Waltropers zusammen.

Die Mengeder Straße musste gesperrt werden

Dadurch ging die Serie der unglücklichen Zusammenstöße weiter. Der Waltroper kam nach rechts von seiner Fahrspur ab und prallte mit dem Auto eines 62-jährigen Waltropers zusammen, der mit seinem Auto in einer Hauseinfahrt stand.

Bei den Zusammenstößen wurden der 30-Jährige und der 25-Jährige leicht verletzt. Beide wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Es entstand 35.000 Euro Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde die Mengeder Straße in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Kurz danach war sie bereits wieder frei befahrbar.

Lesen Sie jetzt