Ausflug in den Erin-Park statt nach Australien

CASTROP Sie hätten auch in Sydney jubeln können, leider gewannen sie beim Quiz des WDR-Jugendsenders EinsLive aber nur einen Ausflug nach Castrop. Doch Sebastian Bertelsmeier aus Erwitte, Igor Axt aus Bonn und Annika Schneider aus Hagen und ihre Freunde machten das Beste draus.

von Von Peter Wulle

, 08.10.2007 / Lesedauer: 2 min
Ausflug in den Erin-Park statt nach Australien

Der Jubel vor dem Erin-Turm war ironisch gemeint.

Es waren Nicole Sauer, die Pressesprecherin der Stadt, und der "Taubenvatta" an der Oberen Münsterstraße, die den jungen Radiohörern Trost spendeten. "Für mich ist Castrop-Rauxel der Hauptgewinn", erklärte schließlich Annikas Schwester Britta beim Rundgang durch die Altstadt: "Nach Australien hätte ich nicht mitgedurft, hier bin ich dabei." Und hier durfte sie eine Currywurst genießen, wie es sie in "Down under" sicher nicht gibt.

Es waren Nicole Sauer, die Pressesprecherin der Stadt, und der "Taubenvatta" an der Oberen Münsterstraße, die den jungen Radiohörern Trost spendeten. "Für mich ist Castrop-Rauxel der Hauptgewinn", erklärte schließlich Annikas Schwester Britta beim Rundgang durch die Altstadt: "Nach Australien hätte ich nicht mitgedurft, hier bin ich dabei." Und hier durfte sie eine Currywurst genießen, wie es sie in "Down under" sicher nicht gibt.

Reporterin aus Waltrop

Das Ausflugsziel Castrop-Rauxel hatte Reporterin Anita Horn für EinsLive ausgesucht. "Ich komme selbst aus Waltrop und dachte mir, dass die Leute auch den Kreis Recklinghausen kennenlernen müssen", erzählte sie.

Lesen Sie jetzt