Ausnahmezustand im Ortskern für die Schützen und für die Autofahrer

mlzHenrichenburger Schützenfest

Seit Tagen ist Henrichenburg Grün-Weiß geschmückt. Denn der ABSV feiert Schützenfest. Wir haben den kompletten Schützenfestfahrplan und auch die dann drohenden Verkehrsbehinderungen.

Henrichenburg

, 04.07.2019 / Lesedauer: 3 min

Die Regentschaft von Dennis (I.) Pieper geht zu Ende. Vor zwei Jahren wurde der damals 24-Jährige jüngster Schützenkönig seit Neugründung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins (ABSV) Henrichenburg 1747. Das war 1969, vor 50 Jahren. Somit gibt es neben dem Schützenfest (von Samstag, 6. Juli, bis Montag, 8. Juli) auch ein Jubiläum zu feiern.

Schützenfest beginnt Samstag um 16.30 Uhr

Bis zu ihrer Ablösung haben Dennis (I.) Pieper und Ann-Kathrin (I.) Ehm, als scheidendes Königspaar, noch einige Termine zu absolvieren.

Das Schützenfest beginnt am Samstag um 16.30 Uhr in Becklem mit Salutschüssen. Um 17 Uhr folgt dann der Abmarsch Richtung Friedhof an der Hedwig-Kiesekamp-Straße zur Kranzniederlegung am Ehrenmal (17.30 Uhr).

  • ACHTUNG: Die beliebte Abkürzung über Lambertstraße und Rhein-Herne-Kanalbrücke wird daher für einige Zeit blockiert sein. Drei Tage lang ist dort mit erhöhtem Fußgängeraufkommen zu rechnen - auch in den späten Abendstunden.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der St. Lambertuskirche (Lambertstraße 8; um 18 Uhr) versammeln sich die Schützen auf dem benachbarten Supermarktparkplatz zum Zapfenstreich (19 Uhr), musikalisch begleitet vom Elmenhorster Blasorchester. Voraussichtlich werden sich nach dem Zapfenstreich wieder mehrere hundert Zuschauer den Schützen anschließen. Ihr Weg führt dann ins Festzelt, direkt hinter der Autobahnunterführung der Lamberstraße, wo um 20 Uhr der Bürgerball steigt.

Sonntag ist der Ortskern praktisch dicht

  • ACHTUNG: Am Sonntag, 7. Juli, ist im Ortskern mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Um 15.30 Uhr startet der große Festumzug und kreuzt im Verlauf auch die B 235. An einer mobilen Tribüne vor der Lambertuskirche führt die Parade befreundeter Gastvereine und Henrichenburger Organisationen vorbei. Anlässlich des ABSV-Jubiläums reitet der Fanfarenzug Freckenhorst voran. Mehr als 30 Abordnungen werden erwartet.

Nach 17 Uhr werden die Straßen im Ortskern – in Henrichenburg meist „Dorf“ genannt - wieder frei sein. Dann werden Schützen und Gäste im Festzelt begrüßt, wo um 20 Uhr der Schützenball zu Ehren des scheidenden Königspaares startet.

Neue Band beim Schützenfest

An allen drei Abenden sorgt die siebenköpfige Partyband Mainstreet für Stimmung im Zelt. Ein Novum beim Henrichenburger Schützenfest, das seit 1994 stets von der Showband Valentino gerockt wurde.

„Wir wollten mal etwas Neues, etwas Frecheres“, erklärt der 3. ABSV-Vorsitzende, Heinz-Georg Kranefoer. Die Party-erprobten Schützen - und ihre Gäste - dürfen gespannt sein.

Ausnahmezustand im Ortskern für die Schützen und für die Autofahrer

Auf diesen Vogel wird am Montag angelegt. © ABSV

Spannung herrscht auch bei der Frage, wer am Montag neuer König wird. Auch ein zweiter Kaiser ist nicht völlig ausgeschlossen. „Aspiranten für einen neuen Thron, haben wir aus allen drei Kompanien“, sagt Kranefoer.

Wer den Traditionsverein künftig zwei Jahre lang repräsentieren wird, entscheidet sich dann am Montag beim Vogelschießen, ab 11 Uhr. Zuvor, ab 10.15 Uhr, ziehen die Schützen noch einmal durchs „Dorf“. Bis zur Krönung, gegen 17 Uhr, sollte dann der Vogel gefallen sein. Der neue Henrichenburger Schützenkönig wird dann am Montagabend beim Königsball (20 Uhr) geehrt.

Keine Alternative in Henrichenburg


„Jeder ist eingeladen“ so Kranefoer, „sich das Schützenfest anzusehen und mitzufeiern.“ Wer nicht mitfeiern möchte, muss umziehen: Alternativen zum Schützenfest gibt es in Henrichenburg von Samstag bis Montag praktisch nicht.

Lesen Sie jetzt