Ausverkauft: Buntes Programm in St. Josef – und es blieb kein Platz frei

Gemeindekarneval

Im Pfarrheim St. Josef feierte die Gemeinde Karneval – erfolgreicher als in den Vorjahren. Der Saal war ausverkauft. Und die Stimmung gut. Wir haben viele Bilder vom Abend.

von Marie Vandenhirtz

Habinghorst

, 24.02.2019, 12:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schnell ausverkauft waren die 100 Karten für den bunten Abend, der Comedy und Tanz für alle bot.

Schnell ausverkauft waren die 100 Karten für den bunten Abend, der Comedy und Tanz für alle bot. © Volker Engel

Wenn sich das Pfarrheim der Gemeinde St. Josef mit Polizisten, Seemännern und Zwergen füllt, dann ist eins klar: Die Pfarrei Corpus Christi feiert Karneval. Dieses Jahr war das Fest besonders erfolgreich. Denn die insgesamt 100 Karten waren schnell ausverkauft.

Das machte sich bei der Stimmung bemerkbar: Ein Bier nach dem anderen ging über die Theke, die Karnevalisten feierten ausgelassen. Elvira Kortmann, Vorsitzende der Frauengemeinschaft kfd, freute sich über die vielen Gäste: „In den vergangenen Jahren wurden es immer weniger. Aber heute ist es endlich wieder richtig voll!“ Mitglieder der Gemeinde, darunter vor allem jene von kfd und Kolping, planten und organisierten das Fest. Auf der Bühne hüpfte die Tanzgarde Eintracht Ickern, die Frauentruppe Colööörs sorgte für laute Lacher unter den Gästen und Mädels der Messdiener der Gemeinde tanzten. Eine Mischung aus Tanz und Comedy zog sich durch den Abend. Neben dem, was auf der Bühne passierte, sorgten kfd-Frauen für das die Verköstigung. Ein DJ stimmte die Gäste mit Karnevalsklassikern auf den nächsten Auftritt ein.

„Wir haben einfach Spaß am Karneval“, sagte Olli Schulte, zusammen mit den Eheleuten Lambertbau und Schumann auf der Veranstaltung. Sie selbst bezeichnen sich als „Dauergast“ der Feier. „Wir müssen erst einmal Warmlaufen, und dann können wir später auch selbst das Tanzbein schwingen“, fügte Helmut Schumann hinzu. Mit ihrer Vorfreude auf die Aftershow-Party waren sie nicht allein. Darauf freuten sich auch Alex und Janina am meisten. Die beiden sind Teil der Gemeinde und sind jedes Jahr beim Karneval dabei.

Lesen Sie jetzt