Autofahrerin verletzt 21-jährige Fahrradfahrerin aus Castrop-Rauxel

Unfall

Am Samstag (24.4.) ist eine 21-jährige Castrop-Rauxelerin verletzt worden, weil eine Autofahrerin sie übersah. Der Pkw kollidierte mit der Radfahrerin. Diese kam ins Krankenhaus.

Castrop-Rauxel

, 25.04.2021, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine 21-jährige Castrop-Rauxelerin wurde am Samstag (24.4.) von einer Autofahrerin übersehen.

Eine 21-jährige Castrop-Rauxelerin wurde am Samstag (24.4.) von einer Autofahrerin übersehen. © Gabi Regener (Archiv)

Am Samstag (24.4.) ist es im Kreisverkehr am Westring/Herner Straße zu einem Autounfall gekommen. Das vermeldete die Polizei Recklinghausen am Sonntagmorgen. Dem Bericht zufolge übersah eine 65-jährige Pkw-Fahrerin beim Befahren des Kreisverkehrs eine Radfahrerin aus Castrop-Rauxel.

„Infolge dieser Kollision kam die 21-Jährige mit ihrem Fahrrad zur Fall und verletzt sich leicht“, schreibt die Polizei.

Radfahrerin im Krankenhaus behandelt

Nachfolgend sei sie „zwecks medizinischer Versorgung“ ins evangelische Krankenhaus Castrop-Rauxel gebracht worden. Insgesamt entstand laut der Polizei Recklinghausen ein Sachschaden von 1500 Euro. Ernsthafte Verletzungen zog sich die Radfahrerin allerdings nicht zu.

Jetzt lesen

Die Sicherheit von Fahrradfahrern in Kreisverkehren ist in der Castrop-Rauxeler Kommunalpolitik seit längerem ein heiß diskutiertes Thema. Im Koalitionsvertrag der rot-grünen Koalition ist von einem „ganzheitlichen Radverkehrskonzept“ die Rede, unter anderem mit „sicheren Radwegen“ und „sicheren Kreisverkehren“.

Lesen Sie jetzt