Autofahrerin erfasst Kind auf Tretroller: Zehnjähriger schwer verletzt

Schwerer Unfall

Ein Zehnjähriger ist mit seinem Tretroller erst auf dem Gehweg, dann auf der Straße unterwegs. Das Fatale: Er fährt entgegen der Fahrtrichtung. Eine Autofahrerin kann nicht ausweichen.

Schwerin

, 25.10.2020, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag (24.10.) in der Straße Ginsterweg in Schwerin. Dabei wurde ein zehnjähriger Junge schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in eine Kinderklinik gebracht werden.

Das Kind befuhr laut Polizei um kurz nach 15 Uhr mit seinem Tretroller den südlichen Gehweg der Straße Ginsterweg in nordöstliche Richtung. Plötzlich und unvermittelt änderte der Zehnjährige die Fahrtrichtung und fuhr gleichzeitig von dem Gehweg runter auf die Fahrbahn.

Kind fährt entgegen der Fahrtrichtung

Das Fatale: Der Junge setzte seine Fahrt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem südlichen Fahrbahnbereich fort. Eine 59-jährige Autofahrerin aus Castrop-Rauxel konnte nicht ausweichen und erfasste das Kind samt Tretroller. Die 59-Jährige befuhr den Ginsterweg in nordöstliche Richtung.

An dem Pkw sowie an dem Tretroller entstand Sachschaden. Die Höhe teilte die Polizei nicht mit.

Lesen Sie jetzt