B235 soll zwischen Lidl und Aral eine Hilfe für Fußgänger bekommen

Wittener Straße

Auf der Wittener Straße ist viel Verkehr. Und sie ist breit an der Stelle zwischen der Aral-Tankstelle und dem Lidl. Irgendwann soll sich hier die Verkehrsführung für Fußgänger ändern.

Castrop-Rauxel

, 17.03.2020, 05:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der B235 soll an dieser Stelle ein Fußgängerüberweg entstehen.

Auf der B235 soll an dieser Stelle ein Fußgängerüberweg entstehen. © Tobias Weckenbrock

Die B235 ist die zentrale Nord-Süd-Achse durch Castrop-Rauxel. Sie ist nach den Autobahnen die am stärksten befahrene Straße der Stadt. Doch sie führt mitten durch Geschäfts- und Wohnbereiche. Als Fußgänger hat man es schwer, die Straße zu überqueren, wenn nicht gerade eine Ampel in der Nähe ist.

Zwischen zwei größeren Kreuzungen an der Beethovenstraße und der Cottenburgstraße soll nun eine weitere Möglichkeit für Fußgänger an der Wittener Straße geschaffen werden, sie zu überqueren: zwischen der Aral-Tankstelle und dem Lidl nicht weit von der Altstadt entfernt.

„Es gibt eine Planung“

Darüber informierte Verkehrsplaner André Sternemann aus der Stadtverwaltung im Ausschuss für Stadtteilentwicklung vergangene Woche in Obercastrop. Er sagte auf eine Anfrage eines Bürgers: „Es gibt eine Planung für eine Querungsstelle, die liegt gleich südlich der Ausfahrt vom Lidl.“

Dort muss dafür eine der Bushaltestellen etwas verschoben werden, was zusätzlichen Planungsaufwand und Kosten verursacht. „Die Planung ist aber weitgehend von allen Stellen beschlossen“, so Sternemann. Hier ist nicht nur die Stadtverwaltung, sondern vor allem Straßen-NRW zu beteiligen.

Darum lautete Sternemanns Fazit so: „Wann das umgesetzt wird, steht außerhalb unseres Einflussbereichs.“

Lesen Sie jetzt