Polizei fahndet

Bahnfahrer von Pfefferspray-Attacke verletzt: Wer erkennt diesen Mann?

Plötzlich sprühte er im Zug Pfefferspray, zweimal gleich in Höhe des Bahnhofes Castrop-Rauxel. Damit verletzte der Mann gleich mehrere Personen und stieg dann in Mengede aus. Wer erkennt ihn?
Dieser Mann soll Pfefferspray im Zug zwischen Herne und Castrop-Rauxel versprüht haben. Wer kennt ihn?
Dieser Mann soll Pfefferspray im Zug zwischen Herne und Castrop-Rauxel versprüht haben. Wer kennt ihn? © Bundespolizei

Wegen gefährlicher Körperverletzung ist die Bundespolizei mit zwei Fahndungsfotos an die Öffentlichkeit gegangen. Auf der Strecke zwischen Herne und Castrop-Rauxel in der RB 32 kam es, wie jetzt bekannt wurde, schon am 17. Mai 2021 zwischen 18.05 und 18.10 Uhr zu einem Vorfall, der bis heute nachwirkt.

Ein Mann sprühte während der Fahrt des Zuges zwischen dem Bahnhof Herne und dem Hauptbahnhof Castrop-Rauxel mindestens zweimal mit Pfefferspray im Abteil herum. Er verletzte damit mehrere Personen, teilt die Bundespolizei mit. Sie fahndet nun, nach Freigabe durch das Amtsgericht Bochum, mit zwei Bildern aus der Kamera in der Bahn nach dem mutmaßlichen Täter.

Bilder aus den Kameras im Zug gab jetzt, nach fast acht Monaten, das Amtsgericht zu Fahndung frei.
Bilder aus den Kameras im Zug gab jetzt, nach fast acht Monaten, das Amtsgericht zu Fahndung frei. © Bundespolizei
So sieht der Mann aus, der Pfefferspray versprüht haben soll.
So sieht der Mann aus, der Pfefferspray versprüht haben soll. © Bundespolizei

Der unbekannte Tatverdächtige stieg am Bahnhof Dortmund-Mengede aus und führte nach Zeugenangaben eine rote Kunststofftasche mit dem Aufdruck „König Pilsener“ mit sich.

– Wer kennt die Person auf den Lichtbildern?

– Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Dortmund unter der Telefonnummer 0201/ 24523-163 entgegen. Alternativ werden unter der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei 0800/6888000 oder durch jede andere Bundespolizeidienststelle Hinweise, unter anderem am Dortmunder Hauptbahnhof, entgegengenommen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.