Koloss bei Rütgers am Haken: Neue Anlage schwebt ins Werk ein

Chemiewerk

Bei Rütgers in Rauxel stand am Mittwoch (3.6.) ein Großprojekt an: Zwei Anlagen waren am Vorabend am Hafen angelandet und mussten an ihren Standort gebracht werden: beide über 60 Tonnen schwer.

Rauxel

, 03.06.2020, 12:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf dem Gelände von Rütgers in Rauxel ist eine neue große Anlage per Schiff angekommen. Sie wurde mit riesigen Autogrammen auf ein Transportfahrzeug verladen.

Auf dem Gelände von Rütgers in Rauxel ist eine neue große Anlage per Schiff angekommen. Sie wurde mit riesigen Autogrammen auf ein Transportfahrzeug verladen. © Tobias Weckenbrock

Unser Reporter war am Dienstagmorgen (3. Juni) vor Ort und hat sich die Verladearbeiten angesehen: Vom Schiff ging es für die beiden über 60 Tonnen schweren „Skids“ auf einen Transporter, der sie dann nacheinander über die Werksstraßen an die neue Betriebsstelle bringen sollten. Teile der Verladearbeiten hat unser Reporter live ins Internet gestreamt.

Zu den beiden Videosequenzen: Der erste Skid hängt am Haken der beiden Verlade-Autokrane. Damit wird er vom Schiff auf den Straßentransporter gehoben. Unser Reporter schildert die Hintergründe und spricht mit Werksleiter Carsten Grabosch.

Der Transportweg von der Schweiz nach Castrop-Rauxel: Hauptsächlich ging es über den Rhein.

Der Transportweg von der Schweiz nach Castrop-Rauxel: Hauptsächlich ging es über den Rhein. © Rütgers

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt