Beim Auffahren auf die A 42 in Castrop-Rauxel kracht es

Polizei

Fünf Menschen wurden am Sonntag bei einem Unfall auf der A 42 verletzt. Eine Autofahrerin hatte an der Auffahrt Bladenhorst in Castrop-Rauxel ein Auto mit Gespann übersehen.

Castrop-Rauxel

20.09.2020, 12:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei hat eine Autofahrerin aus Olfen am Samstagabend gestoppt - mit gutem Grund.

Die Polizei hat eine Autofahrerin aus Olfen am Samstagabend gestoppt - mit gutem Grund. © picture alliance/dpa

Fünf leichtverletzte Personen und zwei beschädigte PKW sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der A 42 am Sonntagmorgen (20.9.) in Castrop-Rauxel.

Kurz vor sieben Uhr war eine 43-Jährige mit ihrem Auto an der Auffahrt Castrop-Rauxel Bladenhorst auf die A 42 in Richtung Duisburg aufgefahren. Dabei übersah sie den Wagen eines 33-Jährigen, der mit einem Anhänger die rechte Spur der Autobahn befuhr.

Auto und Anhänger schleudern gegen eine Leitplanke

Das Fahrzeug der 43-Jährigen stieß mit dem Gespann zusammen. PKW und Anhänger gerieten ins Schleudern und kollidierten mit der Leitplanke. Bei dem Unfall wurden sowohl die beiden Fahrzeugführer als auch drei weitere Fahrzeuginsassen der 33-Jährigen leicht verletzt. Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen der A 42 in Fahrtrichtung Duisburg gesperrt. Größere Verkehrsbehinderungen blieben aus.

Lesen Sie jetzt