Lana Brljavac und Lea-Sophie Schmidt hinterm Steuer eines Polizeiautos.
Lana Brljavac (links) und Lea-Sophie Schmidt (beide 18) in einem Polizeiwagen. Die Polizei klärte am Berufskolleg darüber auf, wie gefährlich es ist, wenn man am Steuer abgelenkt wird. © Maurice Prior
Unfallprävention

Kein Handy am Steuer: Polizei redet Berufskolleg-Schülern ins Gewissen

Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit kann Leben kosten. Das haben Polizeibeamte den Schülerinnen und Schülern des Berufskollegs in Castrop-Rauxel am Mittwoch anschaulich klargemacht.

Er ist längst zu einem Reflex geworden: Der Griff zum Handy. Kaum macht’s „pling“, wird unsere Aufmerksamkeit von den Displays aufgesogen wie von einem schwarzen Loch. So geht es auch vielen Schülerinnen und Schülern des Castrop-Rauxeler Berufskollegs. Wie gefährlich die Ablenkung durch das Smartphone hinter dem Steuer sein kann, darüber klärte sie die Polizei am Mittwoch (21.9.) auf.

Polizei: Als Beifahrerin einschreiten

Eine Sekunde Unaufmerksamkeit kann Leben kosten

Warum sollen das ausgerechnet junge Menschen lernen?

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.