Brigitte Edeler bekam als neue Direktorin viel Lob

Johannes-Rau-Realschule

CASTROP Brigitte Edeler ist die neue Leiterin der Johannes-Rau-Realschule. Bei ihrer Amtseinführung am Dienstag gab es viel Lob von allen Seiten.

von Von Michael Fritsch

, 06.10.2009, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alfred Josefs, leitender Regierungs-Schuldirektor, und Brigitte Edeler, Schulleiterin Johannes-Rau-Realschule

Alfred Josefs, leitender Regierungs-Schuldirektor, und Brigitte Edeler, Schulleiterin Johannes-Rau-Realschule

„Er liegt gut in der Hand. Damit kann man Dinge festklopfen oder auch aushebeln“, kommentierte Josefs die Symbolik des Geschenks vor dem Festpublikum. Neben den Offiziellen und dem Kollegium waren auch zahlreiche Schülerinnen, Schüler und Eltern erschienen. Wie die Erste Beigeordnete Petra Glöß, Dagmar Boresch vom Lehrerrat und die Schulpflegschaftsvorsitzende Verena Zöllner sparte auch Josefs nicht mit Lob für die Schule und die neue Leiterin. „Ich fahre in mein Schatzkästchen“, habe er vor der Fahrt gesagt, verriet er dem Auditorium.

Gleichzeitig stellte er klar, dass die Amtsübernahme durch die bisherige Konrektorin Edeler keineswegs ein Automatismus gewesen sei. Die Bestnote im Bewerbungsverfahren habe sie sich erarbeitet. „Wir haben ihr nichts geschenkt“, unterstrich Josefs.

Lesen Sie jetzt