Brutaler Raubüberfall hinterm Bahnhof: 19-Jähriger schwer verletzt

CASTROP-RAUXEL Drei Männer haben am Hinterausgang des Hauptbahnhofs einen 19 Jahre alten Castrop-Rauxeler überfallen. Sie verletzten ihn schwer, raubten sein Handy und flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen.

25.03.2009, 16:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Brutaler Raubüberfall hinterm Bahnhof: 19-Jähriger schwer verletzt

Die Polizei sucht Zeugen des brutalen Raubüberfalls am Hauptbahnhof.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste ist etwa 1,80 Meter groß, 18 bis 19 Jahre alt, hat blonde Haare, ist korpulent und trug eine schwarze Bomberjacke mit orangefarbenem Innenfutter, "Pittbull"-Pullover und eine Kappe mit der Aufschrift "No Fear". Der zweite Mann ist 1,90 bis 1,95 Meter groß, 17 bis 18 Jahre alt, hat hellblonde Haare mit Geheimratsecken, ist korpulent und trug einen blauen Pullover und darüber eine Adidas-Regenjacke. Der dritte Täter wird als etwa 16 Jahre alt beschrieben, ist ungefähr 1,65 Meter groß, schlank und trug ein Shirt mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte. Zeugen des brutalen Überfalls werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat, Tel. 0 23 61/550 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie jetzt