Bürgersolar stößt eine Castrop-Rauxeler Aktionswoche zur Klimapolitik an

Klimapolitik

Bürgersolar möchte eine Aktionswoche zum Klimagipfel der UNO und zur Klimapolitik auf die Beine stellen. Ideen sollen bei einem Treffen am 22. August gesammelt werden.

Castrop

, 19.08.2019, 08:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürgersolar stößt eine Castrop-Rauxeler Aktionswoche zur Klimapolitik an

Die evangelische Paulus-Kirchengemeinde Castrop stellt das Wichernhaus für das Treffen am 22. August zur Verfügung. © Schlehenkamp

Die Bewegung Fridays For Future ruft für den 20. September zu einem globalen Streik kurz vor dem großen Klimagipfel der UNO am 23. September in New York auf. Dieser Streikaufruf richtet sich ausdrücklich an alle Menschen, an alle Generationen. „Wir sollten das für Castrop-Rauxel aufgreifen und für den 20. September und die dann folgende Woche Aktionen vorbereiten, die dokumentieren, dass auch in Castrop-Rauxel die Menschen nicht mit der aktuellen Klimapolitik einverstanden sind“, sagt Uli Werkle, Chef von Bürgersolar.

Fahrraddemo von Habinghorst zur Altstadt

Am 20. September, das ist ein Freitag, könnte man den FFF-Streik in Castrop-Rauxel unterstützen. Und am Samstag, 21. September, zum Beispiel eine Fahrraddemo von Habinghorst zum Markt in die Altstadt mit anschließender Kundgebung durchführen. Dabei setzt Werkle auf weitere Ideen von Vereinen und Verbänden, die sich auch gegen den Klimawandel engagieren.

Jetzt lesen

Sie sind zu einem Gespräch für Donnerstag, 22. August, um 19 Uhr eingeladen. Es findet statt im Wichernhaus am Brückenweg 30. Angesprochen sind unter anderem BUND, SGV, Friedenkreis, DGB, GEW, Eichen-Verein, ADFC, Weltladen, Bürgerwindrad, Imker-Verein, FFF, Kleingärtner und andere mehr. Inhaltlich geht es um die Einhaltung der Ziele der FFF-Bewegung, die von übr 27.000 Wissenschaftlern in Deutschland unterstützt werden - um Beispiel die Einhaltung des Pariser Abkommens und des 1,5 Grad-Ziels.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Adalbert-Stifter-Gymnasium

„Es ist eure Sache. Also macht es“: Neuer ASG-Schulleiter zu Digitalisierung, G9 und FFF