Bus kracht auf B235 in Auto, obwohl die Ampel Rot zeigte

Schwere Verletzung

Ein junger Busfahrer hat am Dienstagmittag am Europaplatz in Castrop-Rauxel einen Unfall verursacht. Der Beifahrer in einem Auto wurde dabei schwer verletzt.

Castrop-Rauxel

12.02.2020, 09:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
An dieser Kreuzung kam es zu dem Unfall.

An dieser Kreuzung kam es zu dem Unfall. © Jens Lukas (Archiv)

Es war 11.50 Uhr, als auf der B235 (Habinghorster Straße) an der Kreuzung mit der Grutzholzallee und dem Europaplatz die Ampel auf Rot stand. Die 33-jährige Fahrerin eines Pkw stand an der Ampel und wartete auf Grün. Neben ihr saß ein 49-jähriger Beifahrer.

Plötzlich gab es einen Knall und ihr Auto wurde ein gutes Stück angeschoben: Ein Bus, der nach Angaben der Polizei auf einer Leerfahrt, also ohne Fahrgäste, unterwegs war, fuhr auf das an der roten Ampel wartende Auto auf. Am Steuer saß ein 23-jähriger Mann, der offenbar nicht gut genug aufgepasst hatte.

Beifahrer schwer verletzt

Bei dem Aufprall wurde der Beifahrer im Pkw schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und musste dort stationär aufgenommen werden. Am Auto und am Bus entstanden nach Schätzungen der Polizei vor Ort in Summe 4000 Euro Sachschaden. Warum der Busfahrer das Auto an der roten Ampel übersehen hatte, ist nun Teil der Ermittlungen, die die Polizei aufgenommen hat.

Der Mittagsverkehr auf der B235 wurde durch den Unfall und die Unfall-Aufnahme leicht beeinträchtigt. Nach einiger Zeit war die Kreuzung aber wieder frei.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt