CAS-App hat größeres Update bekommen: Diese Fehler hat die Stadt jetzt beseitigt

Smartphone-App

Die Stadt Castrop-Rauxel hat jetzt ein größeres Update ihrer CAS-App in den App-Stores eingespielt. Verbesserungen bei Push-Nachrichten und beim Ideen- sowie Mängelmelder soll es geben.

Castrop-Rauxel

, 19.07.2019 / Lesedauer: 2 min
CAS-App hat größeres Update bekommen: Diese Fehler hat die Stadt jetzt beseitigt

Update für die CAS-App: Dadurch soll es ein paar Fehler weniger geben in der Castrop-Rauxel-App fürs Smartphone. © Tobias Weckenbrock

Für die Cas-App, die gemeinsame App der Stadtverwaltung, des EUV Stadtbetriebs und der Stadtwerke ist ab sofort ein Update zum Herunterladen verfügbar. In der neuen Version wurden laut Stadtverwaltung unter anderem Verbesserungen bei Push-Nachrichten und beim Ideen- sowie Mängelmelder eingearbeitet.

Insbesondere ein Fehler bei der Erinnerung an die Leerung der Mülltonnen durch den EUV sei korrigiert worden. Zudem habe man die Häufigkeit der Unwetterwarnungen vermindert. Künftig werden nur noch solche Meldungen angezeigt, die der Deutsche Wetterdienst als dringend relevant kennzeichnet.

Ort der Meldung und Position stimmten nicht überein

Ein Problem bei der Bearbeitung der eingehenden Meldungen über den Ideen- und Mängelmelder sei in der neuen Version ebenfalls behoben worden, heißt es aus dem Rathaus. Oft stimmten der Ort der Meldung und die erfasste Position nicht überein. In der neuen Version bekomme der Absender nochmals angezeigt, welche Position mit der Meldung übermittelt wird. Dabei sei dann noch eine manuelle Korrektur möglich. So sollen die richtigen Koordinaten übermittelt und die Bearbeitung der Meldung erleichtert werden.

CAS-App hat größeres Update bekommen: Diese Fehler hat die Stadt jetzt beseitigt

Notfall-Infopunkt an der Marktschule Ickern: Diese Stellen sind nun auch in der App vermerkt. © Tobias Weckenbrock

Die Stadtpläne greifen nun auf das Cas-Geoportal der Stadtverwaltung zu, in denen man viele verschiedene Informationen rund um das Leben und die Infrastruktur in Castrop-Rauxel abrufen kann. Freizeitkarten zum Radfahren und Wandern in Castrop-Rauxel und zum Thema Kinder, Sport und Spielen werden extra im Menü dargestellt.

Notfallpunkte neu vermerkt

Neu ist auch die Präsentation der Notfallinformationspunkte (NIPs) in Castrop-Rauxel. In Notlagen finden Nutzer an diesen Punkten einen Ansprechpartner und können beispielsweise auch bei längerem Stromausfall Notrufe absetzen. Anfang des Jahres wurden die Informationspunkte im Kreis Recklinghausen vorgestellt. Bislang sind sie in der Öffentlichkeit aber wenig bekannt. Einer ist zum Beispiel am Zugangstor zum Schulhof der Marktschule Ickern. Mit dem Hinweis in der Cas-App sollen die Punkte populärer werden.

Lesen Sie jetzt